Stand: 05.12.2022 14:45 Uhr

Bad Münder: 84-Jähriger fährt mit seinem Auto in die Hamel

Ein Pkw steht in dem Fluss Hamel © Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden
Die Feuerwehr musste dem 84-jährigen Fahrer und der Beifahrerin aus dem Auto helfen.

In Bad Münder (Landkreis Hameln-Pyrmont) ist am Wochenende ein Autofahrer rückwärts in den Fluss Hamel gefahren. Das teilte die Polizei am Montag mit. Der 84-jährige Mann hatte vor einer Ampel gestanden. Plötzlich beschleunigte der Wagen stark rückwärts, durchbrach mit dem Heck ein Absperrgeländer und fuhr hangabwärts in das Bett der Hamel. Sowohl der Fahrer als auch seine 83-jährige Beifahrerin blieben unverletzt, mussten aber von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. In Absprache mit dem Umweltamt sorgte die Feuerwehr dafür, dass keine Betriebsstoffe in den Fluss gelangen konnten.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 05.12.2022 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Aktivisten der "Letzten Generation" kleben sich an die Straße am Deisterkreisel in Hannover. © NonstopNews

"Letzte Generation" legt erneut Verkehr in Hannover lahm

Mitglieder der Klimabewegung klebten sich wiederholt am Deisterkreisel in Linden fest. Die Polizei war vorbereitet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen