Stand: 22.09.2022 12:26 Uhr

28-Jähriger mit Messer angegriffen und schwer verletzt

Ein Einsatzfahrzeug der Feuerwehr mit dem Schriftzug Notfallrettung / Krankentransport. © NDR Foto: Julius Matuschik
Ein 28-Jähriger wurde durch Messerstiche schwer verletzt. Er kam ins Krankenhaus.

Wegen versuchten Totschlags ermittelt die Staatsanwaltschaft in Hildesheim gegen einen 31 Jahre alten Mann. Er soll sich am Dienstagabend am Bahnhofsplatz mit einem 28-Jährigen gestritten und diesen mit mehreren Messerstichen schwer verletzt haben. Als die Polizei eintraf, flüchtete der 31-Jährige, konnte aber wenig später festgenommen werden. Er befindet sich mittlerweile in Untersuchungshaft, wie die Ermittler am Donnerstag mitteilten. Ein 46-jähriger Mann aus Hildesheim soll an der Auseinandersetzung ebenfalls beteiligt gewesen sein. Gegen ihn ermittelt die Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung. Das 28 Jahre alte Opfer liegt im Krankenhaus.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 22.09.2022 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Stephan Weil (SPD), Ministerpräsident von Niedersachsen © picture alliance/Flashpic Foto: Jens Krick

Energiepreisdeckel: Weil wirbt für Modell aus Niedersachsen

Dieses kann laut dem Ministerpräsidenten schnell für Entlastungen bei Verbrauchern sorgen. Vom Bund fordert er Klarheit. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen