Stand: 29.11.2022 08:53 Uhr

14-Jähriger nach mehreren Straftaten in Hildesheim in U-Haft

Hände in Handschellen gelegt © Fotolia.com Foto: Gina Sanders
Der 14-Jährige wurde festgenommen und sitzt inzwischen wegen Wiederholungsgefahr in Untersuchungshaft. (Themenbild)

In Hildesheim hat die Polizei einen 14-Jährigen festgenommen, der mehrere Raubstraftaten begangen haben soll. Allein in diesem Jahr würden dem Jugendlichen mindestens vier Straftaten vorgeworfen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Unter anderem soll er einem 17-Jährigen dessen Kopfhörer gestohlen und ihn geschlagen. Einem anderen Jugendlichen soll er mit Gewalt das Handy abgenommen haben. Zwei weitere Überfälle auf Jugendliche seien nur gescheitert, weil sich in beiden Fällen Passantinnen und Passanten eingemischt häten, teilten die Ermittler mit. Ein Polizist, der privat in Hildesheim unterwegs war, hatte den 14-Jährigen zufällig erkannt und seine Kollegen alarmiert. Der Jugendliche sitze zur Zeit in einer Jugendanstalt in Untersuchungshaft, so Polizei und Staatsanwaltschaft. Sie sei angeordnet worden, weil nach Ansicht des zuständigen Amtsgerichts die Gefahr besteht, dass der 14-Jährige erneut straffällig wird.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 29.11.2022 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Verschiedene Kleidungsstücke, Schuhe und ein Kleiderbügel liegen auf einem Haufen. © Colourbox Foto: -

Schülerfirma aus Hildesheim gewinnt Landeswettbewerb der IHK

Die Kleidertauschbörse der Michelsenschule hat die Jury überzeugt. Nun vertritt sie Niedersachsen beim Bundeswettbewerb. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen