Vier Wolfsburger Sternsinger segnen Bundeskanzleramt

Stand: 05.01.2022 21:58 Uhr

Der neue Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) hat am Mittwoch Sternsinger aus Niedersachsen empfangen. Die Mädchen und Jungen aus Wolfsburg sangen ein Ständchen und trugen ein Gedicht vor.

Nach Angaben des Bistums Hildesheim waren Clemens (12), Johannes (14), Julian (14) und Agatha (17) aus der katholischen Pfarrei St. Christophorus nach Berlin gereist. Die vier als Heilige Drei Könige verkleideten Jugendlichen überbrachten Scholz ihren Segen "Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus" für das Bundeskanzleramt.

Spende für Südsudan-Projekt

In diesem Jahr steht die Sternsinger-Aktion unter dem Motto "Gesund werden - gesund bleiben. Ein Kinderrecht weltweit". Bundeskanzler Scholz sagte, gerade die weltweite Pandemie müsse daran erinnern, "dass wir in der ganzen Welt füreinander verantwortlich sind". Aufgrund der Corona-Lage empfing Scholz nicht Sternsinger aus allen 27 Bistümern. Stellvertretend kam in diesem Jahr nur die Gruppe aus dem Bistum Hildesheim. Scholz übergab den Jugendlichen eine Spende für ein Projekt im Südsudan, bei dem es um die Gesundheit von Müttern und Kindern geht.

Weitere Informationen
Osnabrück: Sternsinger sitzen im Osnabrücker Dom. © picture alliance/dpa | Friso Gentsch Foto: Friso Gentsch

Sternsinger-Aktion in Osnabrück mit Gottesdienst eröffnet

Rund 2.000 Sternsinger werden im Bistum von Tür zu Tür ziehen - allerdings erneut unter Corona-Bedingungen. (29.12.2021) mehr

Die Heiligen drei Könige auf einem Mosaik (2. Hälfte des 6. Jahrhunderts)  in Sant Apollinare Nuovo, Ravenna, Italien. © picture alliance / Uta Poss Foto: Uta Poss

Wer waren die Heiligen Drei Könige wirklich?

Der 6. Januar erinnert an die Männer, die dem Jesuskind laut Bibel Geschenke brachten. Aber waren es wirklich drei Könige? mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 05.01.2022 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Blick auf das Landgericht in Göttingen. © picture alliance/dpa/Swen Pförtner Foto: Swen Pförtner

Sexuelle Nötigung: Uni-Professor aus Göttingen vor Gericht

Der 57-Jährige soll zwei Doktorandinnen und eine Angestellte bedrängt haben. Die Uni hat ihm bereits Hausverbot erteilt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen