Stand: 30.03.2024 13:40 Uhr

Vier Schwerverletzte bei Verkehrsunfall nahe Vienenburg

Ein mit Bewegungsunschärfe fotografierter Rettungswagen fährt mit Blaulicht über eine Straße. © NDR Foto: Julius Matuschik
Bei einem Unfall auf der B241 sind sechs Menschen verletzt worden. (Themenbild)

Bei einem schweren Verkehrsunfall im Bereich der B241/Anschlussstelle A36 zwischen Goslar-Vienenburg und Wiedelah sind am Freitagmittag vier Menschen schwer verletzt worden. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, trug auch ein sechs Monate altes Kleinkind schwere Verletzungen davon. Laut Polizei hatte ein 35-jähriger Autofahrer beim Einbiegen auf die Bundesstraße 241 die Vorfahrt einer 45-jährigen Fahrerin missachtet. Beide Fahrzeuge kollidierten, dabei wurden neben dem Kind auch die 45-Jährige sowie eine 35-Jährige und eine weitere 45-jährige Pkw-Insassin schwer verletzt. Der 35-jährige Unfallverursacher sowie ein dreijähriges Kind erlitten leichte Verletzungen. Die Verletzten wurden demnach in die Krankenhäuser Goslar, Wolfenbüttel und Göttingen gebracht. Auch zwei Rettungshubschrauber waren nach Polizeiangaben im Einsatz. Die B241 war an der Unfallstelle für mehrere Stunden in beiden Richtungen gesperrt.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild weist auf eine Baustelle auf einer Autobahn hin. © dpa-Zentralbild/dpa Foto: Jan Woitas

A2: Autobahn bei Braunschweig übers Wochenende gesperrt

Die Fahrbahn Richtung Berlin wird saniert. Bis Mitte Juli sind drei solcher 57-Stunden-Baustellen geplant. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen