Stand: 06.11.2020 12:25 Uhr

Umweltschützer fordern Aus für Endlager Schacht Konrad

Der Förderturm des Schachts Konrad © picture-alliance/dpa Foto: Hauke-Christian Dittrich
Nach zwei Großbränden in der Nähe von Schacht Konrad fordern Atomkraftkritiker das Aus für den Endlagerstandort. (Themenbild)

Nach einem Großbrand auf dem Gelände der Salzgitter AG haben Umweltschützer ihre Forderung nach einem Aus für das in Bau befindliche Atommüllendlager Schacht Konrad bekräftigt. Es habe sich schon um das zweite große Feuer in diesem Jahr in unmittelbarer Nähe des vorgesehen Endlagers gehandelt, sagte Ludwig Wasmus von der atomkraftkritischen Arbeitsgemeinschaft Schacht Konrad am Freitag. Dies mache deutlich, "wie absurd und verantwortungslos es ist, ein Atommülllager mitten in einem Industriegebiet neben Störfallbetrieben errichten zu wollen". Der jüngste Brand war am Donnerstagmittag aus noch ungeklärter Ursache auf einem Schrottplatz ausgebrochen. Der Einlagerungsschacht "Konrad 2" liegt Wasmus zufolge 200 Meter von dem Brandort entfernt. Das frühere Eisenerzbergwerk Konrad wird derzeit zum Endlager für schwach und mittelradioaktive Abfälle umgerüstet. Das Lager darf laut Genehmigungsbescheid bis zu 303.000 Kubikmeter Atommüll aufnehmen.

Weitere Informationen
Feuer auf dem Werksgeländer der Salzgitter AG. © aktuell24

Großbrand bei Salzgitter AG: Löscharbeiten abgeschlossen

Auf dem Gelände der Salzgitter AG waren am Donnerstag rund 800 Quadratmeter Metallschrott in Brand geraten. mehr

Schild mit der Aufschrift "Schacht Konrad" © dpa - Bildfunk Foto: Peter Steffen

Schacht Konrad: Kritik an Ministerin Schulze

Salzgitters OB Klingebiel (CDU) wirft Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) "Basta-Mentalität" vor. Sie hatte erklärt, an der Sicherheit von Schacht Konrad gebe es keine Zweifel. mehr

Bundesumweltministerin im Gespräch mit mit Experten im Schacht Konrad © NDR

Schulze: Schacht Konrad ist "der richtige Standort"

Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) hält am Ausbau des geplanten Atommüllendlagers Schacht Konrad fest. Kritikern sicherte sie eine Überprüfung der Sicherheitsmaßnahmen zu. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 06.11.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild mit der Aufschrift "Bitte Maske tragen!" und dem plattdeutschen Zusatz "Snutenpulli - dat mutt!" hängt an der Zufahrt zu einem Parkplatz in Dangast. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Lockdown bis zum 14. Februar und schärfere Maskenpflicht

Corona-Gespräche: Stundenlanges, zähes Ringen zwischen Bund und Ländern. Hauptstreitpunkt waren die Kitas und Schulen. mehr

Eine Pflegekraft begleitet die Bewohnerin eines Altenheims mit Rollator beim Gang durch den Flur. © picture alliance/Oliver Berg/dpa Foto: Oliver Berg

Patientenschützer fordern mehr Sicherheit für Heimbewohner

Die bisherige Strategie sei gescheitert. Infizierte und gesunde Menschen müssten konsequenter räumlich getrennt werden. mehr

Eine junge Frau trägt einen Laptop und Bücher © Colourbox Foto: Syda Productions

Niedersachsen: Grünes Licht für Kauf von Lehrer-Laptops

Insgesamt will das Land dafür rund 50 Millionen Euro investieren. mehr

Justitia © dpa

Vorwurf Brandstiftung: Döner-Imbiss-Betreiber vor Gericht

Laut Staatsanwaltschaft soll der 29-Jährige den Laden angezündet zu haben, um Geld von der Versicherung zu kassieren. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen