Stand: 21.10.2021 08:10 Uhr

UMG und Klinikum Wolfsburg gründen Medizinercampus

Medizinstudenten üben in der Waschstraße vor einem OP-Raum die hygienische Händereinigung. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
Die Unimedizin Göttingen und das Klinikum Wolfsburg kooperieren bei der Mediziner-Ausbildung. (Themenbild)

Die Universitätsmedizin Göttingen (UMG) und das Klinikum Wolfsburg kooperieren bei der Ausbildung und schaffen einen Medizincampus in der Autostadt. Wie das Niedersächsische Ministerium für Wissenschaft und Kultur am Mittwoch mitteilte, sollen mit dem neuen Lehrcampus die klinischen Ausbildungskapazitäten der UMG ausgebaut werden. Damit werde ein zweiter klinischer Ausbildungsstandort errichtet und die übrigen der bislang in Göttingen angebotenen Teilstudienplätze im Studiengang Humanmedizin in Vollstudienplätze umgewandelt. Braunschweigs Oberbürgermeister Ulrich Markurth (SPD) zeigt sich irritiert. "Das Klinikum Braunschweig sei als einziger kommunaler Maximalversorger in Niedersachsen geradezu prädestiniert, sich an einer Medizinausbildung in Niedersachsen in einer regional führenden Rolle zu beteiligen", so Markurth.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 21.10.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild verweist auf 2G-Plus-Regel. © picture alliance / CHROMORANGE Foto: Christian Ohde

Warnstufe 2 in Niedersachsen: Ab Mittwoch gilt 2G-Plus

Der Hospitalisierungswert liegt über 6, die Inzidenz in den meisten Landkreisen und Städten über 100. Gibt es Ausnahmen? mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen