Bürgermeister Kandidaten für Uslar Torben Bauer (CDU) und Volker Fuchs (parteilos). © Torsten Bauer/Volker Fuchs Foto: Torsten Bauer/Volker Fuchs

Stichwahl in Uslar: Bauer bleibt Bürgermeister

Stand: 08.11.2020 19:13 Uhr

Torsten Bauer bleibt Bürgermeister von Uslar. 57,97 Prozent der Wählerinnen und Wähler sprachen sich in der Stichwahl für den CDU-Mann aus.

Der parteilose Gegenkandidat Volker Fuchs kam auf 42,03 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung war etwas niedriger als in der ersten Runde vor zwei Wochen: Damals hatte sie bei 56,92 Prozent gelegen, bei der Stichwahl am Sonntag machten dann nur noch 53,64 Prozent der Wahlberechtigten von ihrem Stimmrecht Gebrauch. 3.650 von ihnen stimmten für Bauer, 2.646 für Fuchs. 30 Stimmen waren ungültig.

Fünf Kandidaten bei erster Wahl

Bauer hatte bereits in der Wahl vor zwei Wochen die meisten Stimmen erhalten, die absolute Mehrheit jedoch verpasst. Er kam auf 2.924 Stimmen, Fuchs auf 1.773. Zur Wahl standen noch drei weitere Bewerber: Sven Borchert (SPD) mit 994 Stimmen, Sebastian Pfeiffer (EWV) mit 727 Stimmen und Stephan Kaiser (EWV) mit 274 Stimmen.

Bauer wegen Verschiebung länger im Amt

Eigentlich hätte die Wahl bereits am 7. Juni stattfinden sollen. Doch sie wurde wegen der Corona-Pandemie auf Ende Oktober verschoben. Wegen des neuen Termins verlängerte sich die Amtszeit von Bauer um einige Zeit. Dieser Vorgang und die Verschiebung selbst hatten für großes Aufsehen gesorgt. Das hatte es in Niedersachsen bisher noch nie gegeben, wie Gemeindewahlleiter Bernd Klodner sagte.

Weitere Informationen
Silhouette von Menschen und ein Wahlkreuz (Bildmontage) © Fotolia Foto: Photocreo Bednarek, babimu

Keine Wahl in Uslar: Nachholtermin im Winter?

Wegen der Corona-Krise fällt die Bürgermeisterwahl in Uslar aus und der Verwaltungschef bleibt im Amt. Wie geht es jetzt weiter? Und wann wird in der Stadt gewählt? (07.06.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 09.11.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Carlos Vaz (r.), Geschäftsführer vom Restaurant "VidaLoca" bedient Jürgen Digiacomo und Regina Knoll aus Fallersleben in einem Wohnmobil auf dem Großraumparkplatz am Restaurant "VidaLoca". Das "VidaLoca" in Wolfsburg bietet im Teil-Lockdown einen außergewöhnlichen "Wohnmobil-Dinner" als "Außer-Haus-Verkauf" an. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Corona-Kreativität: Restaurants bringen Essen ans Wohnmobil

In allen Teilen Niedersachsens gibt es inzwischen Gastronomiebetriebe, die den Service für Leute mit Caravan anbieten. mehr

Heinz Jörg Fuhrmann (Vorstandsvorsitzender der Salzgitter AG) und Svenja Schulze (SPD, Bundesumweltministerin) sprechen auf einer Pressekonferenz. © dpa Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Salzgitter AG bekommt Zuschuss für Wasserstoff-Technologie

Mit dem vom Bund geförderten Projekt soll bis 2050 der Ausstoß von klimaschädlichem CO2 um 95 Prozent reduziert werden. mehr

Vor einem Autobahnschild ist ein Baustellenschild zu sehen. © picture alliance/zb/dpa Foto: Jan Woitas

Autobahn 7 bei Salzgitter bis Montagmorgen dicht

Autofahrer in Richtung Norden müssen am Wochenende Umwege in Kauf nehmen. Der Grund sind Bauarbeiten an der Strecke. mehr

Farbige Leerrohre, in die später die Glasfaserkabel verlegt werden, liegen an einer Straße. © Picture Alliance Foto: Patrick Pleul/Picture Alliance

13.000 Haushalte in Wolfenbüttel ohne Telefon und Internet

Betroffen sind Vodafone-Kunden. Ein Bagger hatte am Donnerstag bei Bauarbeiten ein Glasfaserkabel durchtrennt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen