Stand: 20.04.2021 12:54 Uhr

Riesige Eiswaffel in Göttinger Innenstadt unterwegs

Eine große Eiswaffel aus Kunststoff steht auf dem Boden. © Polizeiinspektion Göttingen
Sieht lecker aus - ist aber aus Kunstharz und mit 1,80 auch nicht leicht zu transportieren.

Riesige Eiswaffeln aus Kunstharz - sie stehen meist im Sommer vor Eisdielen, um den Menschen schon von Weitem zu signalisieren, dass es dort Eis zu kaufen gibt. Ein solches Exemplar soll ein Mann aus Göttingen nachts in seine Wohnung geschleppt haben. Die auffällige Aktion vom 6. April blieb nicht unbemerkt, ein Zeuge informierte die Polizei. Den Beamten erzählte der Göttinger, er habe die Eiswaffel in der Innenstadt auf dem Sperrmüll gefunden. Die Ermittler wurden misstrauisch. Sie nahmen das 1,80 Meter große Eis mit zur Wache, um zu klären, woher es stammt und ob es womöglich gestohlen wurde. Das alles ist noch unklar, wie die Polizei nun mitteilte.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 20.04.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mehrere Spritzen liegen auf einem weißen Tablett, im Hintergrund sind Papiere und ein Impfbuch zu erkennen. © Photocase Foto: David W.

Modellprojekt: Betriebsärzte beginnen mit Corona-Impfungen

In zwei der fünf ausgewählten Unternehmen ging es am Mittwoch los - allerdings nur mit begrenzter Impfstoffmenge. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen