Stand: 30.08.2021 08:12 Uhr

Positive Bilanz der Kulturmeile in Wolfsburg

Das Rathaus von Wolfsburg. © NDR Foto: Lydia Haake
In der Innenstadt fanden zwei Wochen die "SommerSinne" statt. (Archivbild)

Knapp zwei Monate lang war die Wolfsburger Innenstadt eine Kulturmeile - am Sonntag endeten die Kulturwochen "SommerSinne". Besucher und Besucherinnen konnten bis zum Abend Konzerte und Ausstellungen besuchen und am verkaufsoffenen Sonntag durch Geschäfte bummeln. Trotz des mitunter schlechten Wetters ziehen die Veranstalter eine positive Bilanz: Die Besuchszahlen in diesem Jahr seien sowohl für die Händler als auch mit Blick auf das Kulturprogramm äußerst zufriedenstellend, sagte Jens Hofschröer von der Wolfsburg Wirtschaft und Marketing (WMG). Und auch die neue Corona-Verordnung machte einem feierlichen Abschluss der "SommerSinne" keinen Strich durch die Rechnung: In der Stadt gilt die Warnstufe 1, die Geschäfte durften also uneingeschränkt öffnen. Zutritt zum Veranstaltungsgelände hatte aber nur, wer geimpft, genesen oder getestet war. Außerdem mussten alle Besucher ihre Kontaktdaten hinterlassen.

 

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 30.08.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Wintersportler gehen einen verschneiten Weg entlang. © NDR

Großer Andrang beim Winter-Wochenende im Harz

Allein am Wurmberg waren laut Seilbahn-Betreiber 5.000 Wintersportler unterwegs. Auch in kleineren Skigebieten ist Betrieb. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen