Menschen trainieren mit einem Medizinball. © Bundespolizeiabteilung Duderstadt

Hart, härter, Bundespolizei: Nachwuchssuche bei "Panther Challenge"

Stand: 27.06.2023 06:22 Uhr

Damit auch künftig genug Menschen bei der Bundespolizei arbeiten, gibt es seit einigen Jahren die "Panther Challenge", das laut Bundespolizei "wohl härteste Schülercamp Deutschlands". Was erwartet die jungen Menschen?

von Marc Wichert

Für drei Tage kommen 99 Schüler und Schülerinnen von heute an nach Duderstadt, um sich zu messen und herauszufinden, ob der Beruf etwas für sie sein könnte. Die Stadt im Landkreis Göttingen beherbergt eine der Bundespolizeiabteilungen und organisiert das Camp zum zweiten Mal. Die Bundespolizei will sich damit künftigen potenziellen Bewerberinnen und Bewerbern präsentieren und hofft, dass sich die Camp-Teilnehmenden dann nach ihrer Schulzeit auch tatsächlich bewerben, sagt Pressesprecherin Nina Bögershausen.

Anforderungen für Bewerber sind gesunken

Wie fast überall gebe es auch bei der Polizei zum Teil Nachwuchsmangel - auch, weil in den kommenden Jahren sehr viele ältere Beamte und Beamtinnen in den Ruhestand gingen. Deswegen seien die Anforderungen in den vergangenen Jahren etwas gesunken - die Mindestkörpergröße sei ausgesetzt, auch die Sporttests seien "angepasst" worden, sagt Bögershausen. Insgesamt habe die Bundespolizei aber noch den Luxus, sich unter den Bewerberinnen und Bewerbern die besten aussuchen zu können.

Fast die Hälfte der Bewerber ist weiblich

Zahlen, wie viele der Camp-Teilnehmenden sich später tatsächlich bewerben, kann die Sprecherin zwar keine nennen. Aber für jene, die eine der insgesamt fünf "Panther Challenges" erfolgreich durchlaufen, fielen bei den späteren Einstellungstests Aufgaben weg, die sie bereits im Camp erfolgreich absolviert hätten. Das Interesse jedenfalls scheint ausreichend groß: Für die 99 Plätze allein in Duderstadt hätten sich 140 junge Leute zwischen 15 und 20 Jahren beworben, darunter fast genauso viele Mädchen wie Jungen, sagt Bögershausen.

"Panther Challenge": Was erwartet die Teilnehmenden?

Die 99 "Challenger" übernachten in einem hierfür errichteten Zeltlager. Sie werden rund um die Uhr von erfahrenen Beamten begleitet und am ersten Tag in feste Gruppen eingeteilt. Die einzelnen Gruppen messen sich anschließend an drei Tage in verschiedenen Aufgaben - in Uniform statt Privatkleidung. Ziel ist es laut Bundespolizei, den Interessierten Antworten auf vier Fragen zu geben:

  • Welche Aufgaben hat die Bundes(bereitschafts)polizei?
  • Wie fit muss ich sein, um bei der Bundespolizei zu arbeiten?
  • Wie fühlt es sich an, eine Uniform zu tragen?
  • Will ich Bundespolizistin/Bundespolizist werden?

Und so sieht das Programm vom 27. bis zum 29. Juni aus:

  • Am Dienstag Begrüßung um 7 Uhr
  • 10.30 Uhr erste "Formalausbildung": Die Challenger lernen hier, sich einheitlich in der Gruppe zu bewegen
  • Nach dem Mittagessen eine größere Übungssituation mit dem Wasserwerfer
  • Stadtlauf mit Hindernissen und über den Pferdeberg

  • Am Mittwoch um 6 Uhr wecken und Frühsport
  • Spezialeinheiten der Bundespolizei werden vorgestellt
  • Kennenlernen einiger Techniken der Selbstverteidigung

  • Am Donnerstag absolvieren die Challenger den Sportteil des Einstellungstests für die Bundespolizei
  • Siegerehrung nach dem Mittagessen

Was hat "Panther" mit der Bundespolizei zu tun?

Ins Leben gerufen wurde das Camp laut Bögershausen im Jahr 2014, und zwar von der Bundespolizeiabteilung in Deggendorf in Bayern. Die Idee war demnach, statt einzelner Praktika eine mehrtägige Veranstaltung für alle zu bündeln. Und weil "Panther" der Funkrufname der Deggendorfer Bundespolizei sei, habe man die Veranstaltung eben "Panther Challenge" getauft, erklärt Bögerhausen. Später hätten die übrigen Standorte einfach diesen bereits etablierten Namen übernommen, im vergangenen Jahr eben auch Duderstadt.

VIDEO: Personalnot: Wie die Landespolizei in SH Bewerber locken will (4 Min)

Weitere Informationen
Polizistinnen und Polizisten des Bachelorstudienjahrgangs der Polizeiakademie Niedersachsen sitzen bei ihrer Abschlussfeier in der Swiss Life Hall. © picture alliance/dpa | Moritz Frankenberg Foto: Moritz Frankenberg

Weniger Menschen bewerben sich bei der Polizei Niedersachsen

Die GdP fordert vom Land, die Attraktivität des Berufes zu verbessern - unter anderem bei Bezahlung und Personaldeckung. (25.01.2023) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 27.06.2023 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwischen Einbeck und Dassensen im Landkreis Northeim liegt eine umgestürzte Hochspannungsleitung. © Landkreis Northeim

Hochspannungsleitung stürzt ab und landet auf der Straße

Dabei wurden im Landkreis Northeim offenbar mehrere Autos beschädigt. Die Feuerwehr sperrte den Bereich ab. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen