Stand: 14.05.2020 15:27 Uhr

Neue Attacke gegen "Bündnis gegen Rechts"-Sprecher

Wappen der Polizei Niedersachsen © Picture Alliance/dpa Foto: Wolfgang Langenstrassen
Der Sprecher des Braunschweiger "Bündnis gegen Rechts" ist offenbar erneut Ziel einer geschmacklosen Attacke geworden - die Polizei ermittelt. (Symbolfoto)

Die Polizei Braunschweig ermittelt gegen unbekannte Täter, nachdem David Janzen, Sprecher des Braunschweiger "Bündnis gegen Rechts", ein Postpaket mit einem verdorbenen Schweinekopf erhalten hat. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Es gehe unter anderem um Körperverletzung, da dem Adressaten beim Anblick übel geworden sei. Die Spurensicherung war am Mittwoch vor Ort, die Ermittlungen dauern an, sagte ein Polizeisprecher. Janzen war bereits mehrfach Ziel von Attacken. So wurde der Eingang seines Hauses mit einer ätzenden Flüssigkeit beschmiert.

Weitere Informationen
Eine beschmierte Hauseingangstür. © David Janzen Foto: David Janzen

Attacke gegen David Janzen: Verdächtiger ermittelt

Ermittlungserfolg nach Attacken gegen Braunschweiger "Bündnis gegen Rechts"-Sprecher: Die Polizei hat die Wohnung eines 27-jährigen Rechtsradikalen durchsucht - und ihn überführt. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 14.05.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Weserfähre in Polle fährt über den Fluss. © NDR

Mal was anderes? Fährmann oder -frau für Weserfähre gesucht

Die bisherige Fährmannsfamilie hört nach 116 Jahren auf. Der Job verlangt viel Zeit, beschert aber auch gute Einnahmen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen