Stand: 27.08.2020 11:38 Uhr

Nach Bränden in Einbeck: Polizei erhöht Präsenz

Die historische Saline bei Salzderhelden brennt bei Nacht. © Kreisfeuerwehr Northeim/Konstantin Mennecke Foto: Konstantin Mennecke
Anfang Juli ist in Einbeck die alte Saline in Flammen aufgegangen. (Archiv)

Nach mehreren Brandstiftungen in den vergangenen Tagen hat die Polizei ihre Präsenz in Einbeck erhöht. Die Ermittler und Bereitschaftspolizisten wollen so den oder die Täter auf frischer Tat ertappen, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Am Mittwochnachmittag brannten bei Salzderhelden erneut drei Gartenlauben, bereits Anfang der Woche standen wieder zwei Hütten in Flammen. Die Polizei geht in allen Fällen von Brandstiftung aus. Seit Anfang Juli brennt es in der Gegend um Einbeck immer wieder.

Weitere Informationen
Einsatzkräfte der Feuerwehr löschen eine brennende Gartenlaube. © Kreisfeuerwehr Northeim

Erneute Feuer in Einbeck: Experten suchen Spuren

Nach den Bränden in einer Kleingartenanlage in Einbeck (Landkreis Northeim) wollen Kriminaltechniker nach Spuren suchen. Jüngst hatte es in der Stadt immer wieder gebrannt. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 27.08.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Die Gebäudefront des Verwaltungsgericht in Braunschweig. © NDR Foto: Franziska Mahn

Wolfsburger Ausgangssperre fällt vor Gericht durch

Die Ausgangssperren in den Landkreisen Gifhorn und Peine hat das Braunschweiger Verwaltungsgericht dagegen bestätigt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen