Stand: 20.06.2024 14:52 Uhr

Mit 2,49 Promille hinterm Steuer: Passanten stoppen Autofahrer

Ein Polizist hält ein einsatzbereites Atemtestgerät vor der Motorhaube eines Streifenwagens. © NDR Foto: Pavel Stoyan
Polizeibeamten führten vor Ort bei dem 35-Jährigen einen Atemalkoholtest durch, der ein eindeutiges Ergebnis erbrachte. (Themenbild)

Am Mittwochabend haben zwei Passanten in Jerxheim (Landkreis Helmstedt) einen betrunkenen Autofahrer an der Weiterfahrt gehindert. Laut Polizei Wolfsburg beobachteten die Zeugen zunächst, wie der 35-Jährige offensichtlich alkoholisiert über die Straße fuhr. Sie sollen den Mann angesprochen und ihm den Autoschlüssel weggenommen haben. Den Angaben zufolge mussten die hinzu gerufenen Beamten zunächst einen Streit zwischen Fahrer und Passanten schlichten. Danach habe der Autofahrer freiwillig einen Atemalkohltest machen lassen so ein Sprecherin. Dieser ergab laut Polizei einen Wert von 2,49 Promille. Der 35-Jährige räumte daraufhin ein, Alkohol getrunken zu haben. Die Beamten beschlagnahmten seinen Führerschein und ordneten eine Blutprobe an. Gegen der 35-jährigen wurde ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr eingeleitet.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Mehr Nachrichten aus der Region

Rückenansicht einer Frau mit der Aufschrift auf dem T-Shirt "Dabei sein!" © picture alliance/dpa | Julian Weber Foto: Julian Weber

Deutscholympiade: Jugendliche aus aller Welt in Göttingen

Der Sprach-Wettstreit des Goethe-Instituts ist für die Schülerinnen und Schüler nicht nur ein Wettkampf, sondern auch fruchtbarer Austausch. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen