Ein Bus steht an der Bushaltestelle in Holzminden. © NDR Foto: Julia Henke

Mehrere Schulbus-Fahrten im Landkreis Holzminden ausgefallen

Stand: 18.08.2023 20:58 Uhr

Im Landkreis Holzminden sind am Freitag vier Schulbus-Touren ausgefallen. Der Betreiber, die Regionalbus Braunschweig GmbH, erhielt erst kürzlich eine Abmahnung. Erste Konsequenzen wurden bereits gezogen.

Auch zum Start des neuen Schuljahres gibt es Probleme bei der Schüler-Beförderung im Weserbergland. Am Freitagnachmittag sind im Landkreis Holzminden vier Schulbus-Touren ausgefallen, wie die Kreisverwaltung mitteilte. Die mit der Schülerbeförderung beauftragte Regionalbus Braunschweig GmbH (RBB) könne die vertraglich vereinbarten Fahrten nicht ausführen. Ursprünglich hatte der Landkreis von elf Schulbusfahrten berichtet, die ausfallen sollten.

RBB bereits im vergangenen Jahr abgemahnt

Die RBB habe kürzlich wegen Beförderungsproblemen eine Abmahnung bekommen - und sei auch schon im vergangenen Jahr vom Auftraggeber Verkehrsverbund Südniedersachsen abgemahnt worden, weil sie Busfahrten ausfallen ließ, teilte der Landkreis mit. Jede Fahrt, die ausfalle, bekomme der Verkehrsverbund erstattet, sagte deren Geschäftsführer Michael Frömming. Wenn sonst nichts helfe, sollte die RBB Subunternehmen engagieren.

Nachbarlandkreis Hameln-Pyrmont schickt eigene Busse nach Holzminden

Der Nachbarlandkreis Hameln-Pyrmont, hat erste Konsequenzen gezogen, weil es Zweifel an der Verlässlichkeit der RBB gibt. Eine Busgesellschaft aus Hameln holt seit Donnerstag 90 Kinder aus der Region ab, die zu Schulen in Bad-Pyrmont müssen, um sicherzustellen, das alle Schülerinnen und Schüler rechtzeitig mitgenommen werden. Die Hamelner Busse kommen fünf Minuten nach den Bussen der RBB.

RBB sucht gezielt nach Busfahrern für Holzminden

Die RBB teilte mit, dass man sich seit Langem um neue Fahrerinnen und Fahrer bemühe. Unter anderem wurde eine Ausbildungsoffensive gestartet. Die RBB suche gezielt nach Fahrerinnen und Fahrer für den Landkreis Holzminden. Zudem will das Unternehmen zeitnah einen Notfahrplan zu erfüllen.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 18.08.2023 | 13:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Öffentlicher Nahverkehr

Mehr Nachrichten aus der Region

Schilder mit der Aufschrift Landgericht, Oberlandesgericht und Generalstaatsanwaltschaft hängen an einem Gebäude. © NDR Foto: Julius Matuschik

Keine neuen Richter im Prozess gegen "Maddie"-Verdächtigen

Das Landgericht Braunschweig hat den Antrag als unbegründet zurückgewiesen. Am 5. August wird der Prozess fortgesetzt. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen