Stand: 13.07.2023 10:02 Uhr

Mann steht auf der Straße und hält mehrere Fahrzeuge an

Polizeiauto © panthermedia Foto: Heiko Küverling
Die Polizei bittet Zeugen und Geschädigte, sich zu melden. (Themenbild)

Ein 35-Jähriger soll in Hann. Münden (Landkreis Göttingen) am frühen Sonntagmorgen willkürlich mehrere Autos und einen Lkw auf einer Straße angehalten haben. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, sind die Hintergründe unklar. Der Mann muss sich wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr verantworten. Den Angaben zufolge trug er ein blau-weiß kariertes Hemd und eine Jeans. Nur drei Tage später, am Mittwoch, soll sich in Hann. Münden erneut ähnliches abgespielt haben. Ein Unbekannter, wieder mit einem blau-weiß karierten Hemd bekleidet, war laut Polizei im Begriff, Autos anzuhalten. Mehrere Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer meldeten den Vorfall. Einsatzkräfte konnten den Verdächtigen allerdings nicht mehr finden. Die Polizei bittet Zeugen und Geschädigte der beiden Vorfälle, insbesondere die Autofahrer und den Lkw-Fahrer von Sonntag, sich unter der Telefonnummer (05541) 95 10 zu melden.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 13.07.2023 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Baustellenbaken und Absperrzaun stehen am Straßenrand. © NDR Foto: Pavel Stoyan

Bundesstraße 496 wegen Bauarbeiten bis Oktober gesperrt

Die Sperrung könnte auch Auswirkungen für Autofahrer auf der A7 haben. Die Bundesstraße wird abschnittsweise gesperrt. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen