Stand: 05.07.2019 20:11 Uhr

Mann steckt mit Gasbrenner versehentlich Haus an

Im Landkreis Helmstedt hat ein Mann mit einem Gasbrenner versehentlich sein eigenes Haus in Brand gesteckt. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Wie die Polizei mitteilte, hatte der 52-Jährige auf seinem Grundstück in Esbeck mit dem Brenner Unkraut vernichtet. Von einem Nachbarn sei er dann darauf aufmerksam gemacht geworden, dass ein Schuppen neben dem Haus brenne. Die Flammen griffen laut Polizei anschließend auf das Wohnhaus über. Die beiden Kinder der Familie konnten in Sicherheit gebracht werden. Das Haus ist unbewohnbar. Der Schaden wird auf rund 200.000 Euro geschätzt.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 05.07.2019 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:35
Hallo Niedersachsen
02:30
Hallo Niedersachsen
02:28
Hallo Niedersachsen