Stand: 14.12.2021 09:17 Uhr

Landesforsten starten den Weihnachtsbaumverkauf

Nadeln einer Fichte © Fotolia.com Foto: JonasB
Das Forstamt Clausthal verkauft seine Harzer Wildfichten in diesem Jahr nur nach telefonischer Voranmeldung. (Themenbild)

Einen frisch geschlagenen Weihnachtsbaum direkt aus dem Wald: Das Forstamt in Clausthal-Zellerfeld beginnt am Dienstag mit dem Verkauf von Harzer Wildfichten. Bis einschließlich Freitag werden auf dem Hof des Forstamtes insgesamt rund 150 Naturbäume angeboten. Sie alle kommen nicht von einer Plantage, sondern wurden von den Forstamtsmitarbeitenden im Wald ausgesucht und frisch "geerntet", wie der Fachmann sagt. Die Bäume sind zwischen 1,50 und 3,50 Meter hoch und kosten zwischen fünf und 30 Euro. Wegen der Corona-Pandemie ist der Weihnachtsbaumverkauf in diesem Jahr allerdings erneut stark eingeschränkt. Täglich bis 15 Uhr werden die Weihnachtsfichten ausgegeben. Wer einen Baum haben möchte, muss vorher einen Termin unter der Telefonnummer (05323) 93 61 32 ausmachen.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 14.12.2021 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Wildschwein läuft auf Waldboden. © dpa Foto: Fredrik von Erichsen

Zu nah an Jugendherberge: Jagd auf Wildschweine in Torfhaus

Die Tiere könnten den Menschen gefährlich werden - insbesondere, wenn sie sich bedroht fühlen, heißt es zur Begründung. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen