Der Rauhebergtunnel bei Hann. Münden © NDR Foto: Jan Fragel

ICE-Strecke zwischen Göttingen und Kassel wieder frei

Stand: 26.05.2024 09:48 Uhr

Seit Dezember war die ICE-Strecke zwischen Göttingen und Kassel wegen Sanierungsarbeiten gesperrt. Am Sonntag hat die Deutsche Bahn (DB) die Strecke wieder freigegeben.

Nun sollen sich auch die Fahrtzeiten auf den Verbindungen zwischen Hamburg und München sowie Berlin und Frankfurt wieder normalisieren, wie die Bahn mitteilte. In den vergangenen Tagen seien einzelne Züge testweise durch den instand gesetzten Tunnel gefahren. Bahn-Reisende, die in Richtung Süden fahren, müssen sich allerdings noch etwas gedulden. Die Hochgeschwindigkeitsstrecke zwischen Kassel und Fulda ist bis zum 7. Juni gesperrt, so die Bahn. Auch dort werde gebaut. Die Züge werden umgeleitet und brauchen für die Strecke nach Angaben der Bahn rund 30 Minuten länger.

Videos
Der Rauhebergtunnel aus der Luft. © Screenshot
4 Min

Bald wieder freie Fahrt auf ICE-Strecke Göttingen - Kassel

Die Sanierung des Rauhebergtunnels sorgt für monatelange Verzögerungen. Am 26. Mai soll sie fertig sein. (17.05.2024) 4 Min

Bauarbeiten wegen starken Regens unterbrochen

Die Strecke durch den Rauhebergtunnel sollte bereits im Februar geöffnet werden, die Arbeiten mussten aber im Januar unterbrochen werden. Wegen starken Regens sei der Grundwasserpegel im Rauhebergtunnel auf der ICE-Stecke Göttingen-Kassel massiv angestiegen, teilte die Bahn mit. Die geplanten Arbeiten am Tunneluntergrund hätten deshalb nicht fortgesetzt werden können. 16 Tunnelblöcke mussten mit einem speziellen Verfahren saniert werden. 13 Blöcke waren Anfang des Jahres bereits fertig, bei den letzten drei Blöcken stand das Grundwasser im Weg, hieß es im Januar von der Bahn.

Deutsche Bahn: Kosten der Sanierung

Die Sanierung des mehr als fünf Kilometer langen Rauhebergtunnels hat laut Bahn etwa 72 Millionen Euro gekostet. Unter anderem wurden auf rund 300 Metern Gleise aus- und wieder eingebaut und der Schotter erneuert. In den vergangenen Jahren war immer wieder Wasser in den Tunnel eingedrungen. Regulär fahren auf der Strecke zwischen Göttingen und Kassel jeden Tag etwa 70 Personen- und 80 Güterzüge.

Weitere Informationen
Reparaturen an der Bahn-Oberleitung in Hann.-Münden-Hedemünden. Wegen der Sturmböen war ein Baum auf die Oberleitung gestürzt und hatte angefangen zu brennen. © NDR Foto: Theresa Möckel

Nach Oberleitungsschaden: Bahnstrecke Göttingen-Kassel wieder frei

Am Montag war ein Baum auf die Oberleitung gestürzt. Die Strecke war für den Fernverkehr gesperrt, Züge wurden umgeleitet. (23.01.2024) mehr

Bauarbeiten am zweite Gleis für die  "Weddeler Schleife". ©  Deutsche Bahn AG Foto: Volker Emersleben

Neuer Fahrplan der Bahn bringt neue Baustellen in Niedersachsen

Auch die ICE-Strecken sind betroffen. Fahrten werden länger dauern. Der neue Fahrplan 2024 der Bahn gilt seit Sonntag. (10.12.2023) mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 17.05.2024 | 19:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Bahnverkehr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Altkleidercontainer steht auf einem Supermarkt-Parkplatz in Peine. In einem ähnlichen, von der Polizei inzwischen sichergestellten Altkleidercontainer unmittelbar neben diesem Container ist am Sonntagabend eine Frau gestorben. © picture alliance/dpa Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Tote in Altkleidercontainer: Polizei warnt vor Verbreiten von Fotos

Die 36-Jährige war in Peine in einen Kleidercontainer geklettert und erstickt. Unbekannte haben die Tote wohl fotografiert. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen