Die Feuerwehr löscht einen Brand auf dem Gelände eines Müllentsorgers. © Flughafen Braunschweig-Wolfsburg GmbH

Großbrand auf Deponie in Braunschweig: Drei Menschen verletzt

Stand: 12.06.2023 16:59 Uhr

Das Feuer, das am Montag auf dem Gelände des Müllentsorgers Alba in Braunschweig-Watenbüttel ausgebrochen war, ist laut Feuerwehr gelöscht. Drei Menschen wurden verletzt.

Bevor die Feuerwehr im Einsatz war, hatten demnach elf Mitarbeitende des Unternehmens zunächst selbst versucht, den Brand zu löschen. Drei von ihnen mussten anschließend mit dem Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Laut Polizei waren ersten Erkenntnissen zufolge große Ballen Verpackungsmüll unter einer Stahldachkonstruktion in Brand geraten.

Wegen Brand in Watenbüttel: Bundesstraße gesperrt

Die Rauchwolken waren am Vormittag kilometerweit zu sehen. Wegen der Rauchentwicklung wurden Anwohnerinnen und Anwohner gebeten, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Die B214 wurde zwischen Watenbüttel und der A2 gesperrt. Erst im April hatte es auf dem Gelände gebrannt.

Weitere Informationen
Ein einer Lagerhalle in Braunschweig wird ein brennender Müllhaufen von einem Feuerwehrmann gelöscht. © TeleNewsNetwork

Brand auf Wertstoffhof in Braunschweig: Sperrmüll fängt Feuer

Die Feuerwehr hatte am Mittwochabend einen Großalarm ausgelöst. Es gab eine starke Rauchentwicklung. (20.04.2023) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 12.06.2023 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Schilder mit der Aufschrift Landgericht, Oberlandesgericht und Generalstaatsanwaltschaft hängen an einem Gebäude. © NDR Foto: Julius Matuschik

Keine neuen Richter im Prozess gegen "Maddie"-Verdächtigen

Das Landgericht Braunschweig hat den Antrag als unbegründet zurückgewiesen. Am 5. August wird der Prozess fortgesetzt. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen