Stand: 16.12.2020 07:30 Uhr

Getötete Frau in Seesen: Ehemann sitzt in Untersuchungshaft

Justizvollzugsanstalt © picture-alliance/ dpa Foto: Gero Breloer
Nach einem möglichen Gewaltverbrechen sitzt ein 56 Jahre alter Mann in Untersuchungshaft. (Themenbild)

Nach dem gewaltsamen Tod einer 50-jährigen Frau in Seesen im Landkreis Goslar ist gegen den 56 Jahre alten Ehemann Haftbefehl erlassen worden. Es bestehe dringender Tatverdacht, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Braunschweig am Dienstag. Zunächst hatte die "Goslarsche Zeitung" berichtet. Demnach war die Frau am Montag tot in ihrer Wohnung gefunden worden. Ein Angehöriger hatte den Notruf verständigt. Von dem Ehemann, der gemeinsam mit seiner Frau in der Wohnung lebte, fehlte zunächst jede Spur. Er meldete sich wenig später bei der Polizei und wurde festgenommen. Eine Obduktion ergab, dass die Frau durch "äußere Gewalteinwirkungen" ums Leben kam. Die genaue Ursache teilte die Staatsanwaltschaft aus ermittlungstaktischen Gründen nicht mit. Der Tatverdächtige sitzt in Untersuchungshaft. Bislang sei der Mann nicht geständig, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Auch das Motiv sei noch unklar.

Weitere Informationen
Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch

Polizei ermittelt nach möglichem Gewaltverbrechen in Seesen

Am Montag ist eine 50 Jahre alte Frau tot in ihrer Wohnung in Seesen gefunden worden. Die Leiche wird nun obduziert. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 16.12.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein abgerissenes Plakat mit der Aufschrift "Jesus" ©  2007 time. / Photocase Addicts GmbH,

Corona: Politik schaut genauer auf religiöse Gemeinden

Gottesdienste und religiöse Feiern ab zehn Personen sind anmeldepflichtig. Gläubige müssen medizinische Masken tragen. mehr

Justitia mit einem VW Logo (Montage) © PantherMedia Foto: manfredxy

Ex-VW-Ingenieur kommt aus der Haft frei

Oliver Schmidt wird aus der JVA Uelzen entlassen. Das hat das Landgericht Lüneburg am Mittwoch entschieden. extern

Blick in ein leeres Klassenzimmer der Klasse 1 a einer Grundschule © picture alliance/Inderlied/Kirchner-Media / Inderlied/Kirchner-Media

Szenario C wie Chaos? Krisen-Konzept in der Kritik

Grundschüler haben in Niedersachsen die Wahl: Schule oder zu Hause lernen. Verbänden und Opposition gefällt das nicht. mehr

Das Logo der IG Metall (weißes "IGM" auf roten Grund im Dreieck). © dpa-Bildfunk Foto: Daniel Karmann

Zweite Runde der Metall-Tarifgespräche für Niedersachsen

Die IG Metall fordert vier Prozent mehr Geld für die Beschäftigten. Die Arbeitgeber lehnen höhere Löhne ab. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen