Stand: 22.09.2019 12:47 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Falsche Polizisten: Immer mehr Fälle

In Niedersachsen ist die Zahl von Fällen, bei denen sich Betrüger als Polizisten ausgeben, enorm gestiegen. Das geht aus Zahlen des Landeskriminalamtes (LKA) hervor. Demnach registrierten die Ermittler vor sechs Jahren noch 49 Anrufe falscher Polizisten und sieben vollendete Taten. 2018 gab es landesweit bereits 4.235 solcher Taten. Die Betrüger gelangten in 97 Fällen an Geld.

89-Jährige um 15.000 Euro betrogen

Jetzt wurde eine 89-jährige Seniorin in Gifhorn Opfer dieser Betrugsmasche. Laut Polizei haben sich die Betrüger gegenüber der Frau als Polizeibeamte ausgegeben. Sie hätten die 89-Jährige daraufhin angewiesen, 15.000 Euro von der Bank abzuheben, weil das Geld dort nicht mehr sicher sei. Sie solle das Geld an einem bestimmten Ort außerhalb ihrer Wohnung ablegen. Dort wurde es dann vermutlich zwischen Freitagmittag und Samstagvormittag abgeholt.

Weitere Informationen

Polizisten-Trick: Echte Beamte erwischen Nachahmer

Die Hamelner Polizei hat einen falschen Polizisten auf frischer Tat ertappt. Er hatte versucht, eine 79-Jährige um Bargeld zu betrügen. Der Mann sitzt in Untersuchungshaft. (11.09.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 22.09.2019 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

01:30
Niedersachsen 18.00
03:30
Hallo Niedersachsen
03:19
Hallo Niedersachsen