Stand: 20.04.2020 16:10 Uhr

Corona verzögert Missbrauchsprozess gegen Betreuer

Die Angeklagten mit Ordnern vor den Gesichtern. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
Der Missbrauchsprozess gegen eine Gifhorner Ehepaar wird erst im Mai fortgesetzt. (Archivbild)

Die Coronakrise verzögert den Missbrauchsprozess gegen ein Ehepaar aus Gifhorn vor dem Landgericht Hildesheim. Wie das Gericht mitteilte, wird der Prozess erst Anfang Mai fortgesetzt. Das Gericht mache von der neu geschaffenen Möglichkeit einer längerfristigen Unterbrechung der Hauptverhandlung Gebrauch, so ein Sprecher. Die fünf für April angesetzten Verhandlungstage wurden aufgehoben. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 57-jährigen Erzieher sexuellen Missbrauch in zwölf Fällen vor. Er soll laut Anklage über fast zehn Jahre hinweg in einer Gifhorner Wohngruppe Kinder missbraucht und misshandelt haben. Seine mitangeklagte Ehefrau soll nicht eingeschritten sein.

 

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 20.04.2020 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Schwarz-Weiß-Porträt des SPD-Politikers Thomas Oppermann © dpa picture alliance Foto: Britta Pedersen

SPD-Politiker Thomas Oppermann ist überraschend gestorben

Der 66-Jährige starb nach einem plötzlichen Zusammenbruch. 2021 hatte er die politische Bühne verlassen wollen. mehr

Die "glücklichen" Schweine von Karl-Heinz Koithahn.
4 Min

Die Harzer Heuschweine von Landwirt Karl-Heinz Koithahn

Möglichst artgerecht sollen die Ferkel bei ihm aufwachsen, mit viel Platz im Freien - und mit regionalem Futter. 4 Min

Innenansicht eines Streifenwagens, in dem zwei Polizisten sitzen. © NDR Foto: Julius Matuschik

Lkw-Fahrer mit vier Promille nimmt falsche A2-Auffahrt

Ein anderer Lastwagen konnte dem Betrunkenen ausweichen. Passanten fanden den Mann später schlafend auf einem Feldweg. mehr

Zwei Menschen stoßen mit ihren Glüchweinbechern an. © dpa / picture alliance Foto: Philipp von Ditfurth

Corona: Niedersachsens Weihnachtsmärkte stehen auf der Kippe

Einige Märkte sind bereits abgesagt worden. Ein Hygienekonzept des Ministeriums soll bis Ende Oktober stehen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen