Stand: 22.02.2023 16:12 Uhr

Braunschweiger Virenforscher Gérard Krause wechselt zur WHO

Gérard Krause, Abteilungsleiter Epidemiologie, steht am Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung HZI. © picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte
Gérard Krause war zwölf Jahre Leiter der Abteilung für Epidemiologie des Braunschweiger Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung.

Der Braunschweiger Virenforscher Gérard Krause wechselt zur Weltgesundheitsorganisation (WHO) nach Genf. Das teilte das Braunschweiger Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung (HZI) am Mittwoch mit. Dort leitete Krause zuletzt die Abteilung für Epidemiologie. Unter seiner Leitung wurde unter anderem Management-Software für Maßnahmen zur Epidemie-Bekämpfung entwickelt. Bei der WHO wird Krause die Leitung der neu eingerichteten Abteilung für "Surveillance Systems" übernehmen. Die Abteilung soll den internationalen Austausch unterschiedlichster Frühwarn- und Erhebungssysteme für Infektionskrankheiten fördern. "Die Epidemie-Überwachung so ganzheitlich und umfassend anzugehen, ist eine echte Chance, die Welt vor künftigen Epidemien besser zu schützen", sagt Krause zu seinem Wechsel. "Die Aufgabe ist allerdings riesig. Hierzu möchte ich gerne meinen Beitrag leisten."

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 22.02.2023 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Kran steht neben dem Harzturm in Torfhaus. © Harzturm GmbH

Torfhaus: Attraktionen des Harzturms komplett

Nach monatelangen Verzögerungen sind jetzt auch die Rutsche und der Fahrstuhl von Deutschlands höchstem Aussichtsturm fertig. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen