Stand: 08.09.2020 10:58 Uhr

Braunschweig: Mutmaßlicher Betrüger vor Gericht

Justitia © dpa
Ein mutmaßlicher Betrüger muss sich vor Gericht verantworten. (Themenbild)

Ein mutmaßlicher Betrüger muss sich heute vor dem Landgericht Braunschweig verantworten. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig wirft dem 24-jährigen vor, gemeinsam mit weiteren Beteiligten dreimal versucht zu haben, Opfer zu betrügen. Zweimal soll es tatsächlich gelungen sein, und zwar über Bankgeschäfte. Insgesamt hätten die Betrüger rund 100.000 Euro erbeutet. Das Landgericht Braunschweig wird voraussichtlich kommende Woche das Urteil sprechen. Dem Angeklagten drohen bis zu zehn Jahre Haft.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 08.09.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Polizeistreife fährt in der Nacht zu einem Einsatz. © picture alliance/dpa/Patrick Seeger Foto: Patrick Seeger

Dassel: Frau fällt nach Tritt von Sohn über Zaun und stirbt

Der 35-jährige Sohn war offenbar betrunken, als es zum Streit zwischen den beiden kam. Der Leichnam wird nun obduziert. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen