Stand: 27.06.2020 08:48 Uhr

Braunschweig: 38-Jähriger ertrinkt im Ölper See

Ein Feuerwehrmann und eine Polizistin stehen am Ufer des Ölper Sees. © NonstopNews
Rettungskräfte versuchten vergeblich, den Mann wiederzubeleben.

Beim nächtlichen Baden im Ölper See in Braunschweig ist am Freitagabend ein Mann ums Leben gekommen. Der 38-Jährige war mit Freunden am See und ging dort unter, teilte die Polizei am Sonnabendmorgen mit. Demnach hatten die Bekannten bereits im See nach dem Mann gesucht, als die Einsatzkräfte am späten Abend eintrafen. Sie fanden den Mann etwa zehn Meter vom Ufer entfernt. Die Reanimation blieb erfolglos. Wie es zu dem Unglück kam, ist noch unklar.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 27.06.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der Auspuff eines Volkswagen-Pkw ist vor der Silhouette des VW-Verwaltungshauses in Wolfsburg zu sehen. © picture alliance/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Dieselskandal: Ermittler durchsuchen Räume von VW und IAV

Hintergrund ist eine mögliche Beteiligung von Continental-Mitarbeitern in der Affäre um manipulierte Abgas-Software. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen