Stand: 07.04.2021 12:49 Uhr

Braunschweig: 125.000 Quadratmeter neuer Raum für Wildbienen

Wildbienen sind die ersten Boten des Frühlings. © © Bartomeu Borrell Casals/OKAPIA Foto: Bartomeu Borrell Casals
Wildbienen, die zumeist in Erdlöchern wohnen, sind die ersten Boten des Frühlings. (Themenbild)

Seit drei Jahren arbeiten die Bienenforscher des Julius Kühn-Instituts und die Stadt Braunschweig eng zusammen, damit die Wildbienen bessere Überlebens-Chancen haben. Nur sechs bis acht Wochen fliegen die Wildbienen umher und bestäuben dabei Bäume und Pflanzen. Danach sterben sie. 600 verschiedene Wildbienenarten gibt es, jede fliegt zu einer anderen Zeit. Damit die Bienen auch ausreichend Nahrung finden, gestaltet die Stadt Braunschweig nach und nach viele Grünflächen um - bislang schon rund 125.000 Quadratmeter, sagt Heiner Knobloch vom Grünflächenamt der Stadt.

VIDEO: Naturschauspiel: Wildbienen schwärmen aus (3 Min)

Weitere Informationen
Mehrere Gräber stehen auf dem Göttinger Friedhof Junkerberg in einer Reihe. © NDR

Friedhof als ökologische Nische für Wildbienen

121 Arten sind auf Projekt-Friedhöfen des BUND in Hannover, Braunschweig, Göttingen und Lüneburg gesichtet worden.(30.11.2020) mehr

Wildblumenwiese © NDR Foto: Helmut Schmidt, Hilter

Bienen-Projekt auf Stadtfriedhof ausgezeichnet

Auf dem Braunschweiger Stadtfriedhof bieten Wildblumen Lebensraum und Futter für Bienen. Das Projekt wurde nun von den Vereinten Nationen ausgezeichnet. (29.06.2020) mehr

Eine Wildbiene fliegt eine Blüte des Mehlsalbeis an. © dpa Foto: Uwe Anspach

Braunschweig blüht auf - für Wildbienen

Braunschweig will Wildbienen ein Zuhause bieten - und hat deshalb auf öffentlichen Flächen spezielle Blumensamen ausgesät. Die spezielle Blumen-Mischung gibt es auch für Privat-Gärten. (08.05.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 07.04.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

In einer Arztpraxis wird mit dem Impfstoff von Biontech/Pfizer geimpft. © picture alliance/dpa/Sina Schuldt Foto: Sina Schuldt

Impfstart bei den Hausärzten: Neuer Schwung, viel Aufwand

Mehr als 86.000 Menschen wurden durch niedergelassene Ärzte bisher geimpft. Aber offenbar nicht jede Lieferung kam an. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen