Stand: 03.07.2024 15:04 Uhr

Bewährungsstrafe für ehemaligen Braunschweiger Stadtamtsinspektor

Ein Mann sitzt an Spielautomaten im Misburger Spielzentrum. © picture alliance / dpa
Der Angeklagte soll mit Spielhallen- und Gaststättenbetreibern eine Übereinkunft getroffen haben. (Themenbild)

Der Landgericht Braunschweig hat einen ehemaligen Amtsinspektor der Braunschweiger Stadtverwaltung wegen Bestechlichkeit in drei Fällen und Untreue in 140 Fällen zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren verurteilt. Die Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt. Das Gericht entsprach damit den Forderungen von Staatsanwaltschaft und Verteidigung. Der Angeklagte war für die Veranlagung der Spielhallenbetreiber zur Vergnügungssteuer zuständig. Er soll ihnen so zu rund 700.000 Euro Steuerersparnis verholfen und dafür Schmiergelder kritisiert haben.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 03.07.2024 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Fahrsicherheitstrainer Lutz Dietrich gibt Trainings extra für Senioren. © NDR Foto: Luca Benicasa

Fahrsicherheitstrainer: Im Alter wird das Autofahren zum Risiko

Für viele Senioren ist der Straßenverkehr eine echte Herausforderung. Ein Fahrsicherheitstraining soll helfen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen