Stand: 19.06.2024 10:52 Uhr

A39: Kradfahrerin bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Frontalansicht eines Rettungswagens mit eingeschaltetem Blaulicht. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die 17-Jährige kam mit lebensgefährlich verletzt ins Krankenhaus und ist mittlerweile außer Lebensgefahr. (Themenbild)

Eine 17-jährige Motorradfahrerin ist am späten Dienstagabend bei einem Unfall auf der A39 schwer verletzt worden. Sie wurde in ein Krankenhaus eingeliefert und ist nach Angaben der Polizei seit Mittwochvormittag außer Lebensgefahr. Den Angaben zufolge war ein 24-jähriger Autofahrer am Dienstagabend bei Salzgitter aus bisher ungeklärter Ursache auf das Krad aufgefahren. Die junge Fahrerin stürzte daraufhin zu Boden, geriet unter das Auto und wurde eine längere Strecke mitgeschleift. Die alarmierten Rettungskräfte befreiten die unter dem Auto eingeklemmte Frau. Die A39 war während der Unfallaufnahme in Richtung Salzwedel für mehrere Stunden gesperrt. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 19.06.2024 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Fahrsicherheitstrainer Lutz Dietrich gibt Trainings extra für Senioren. © NDR Foto: Luca Benicasa

Fahrsicherheitstrainer: Im Alter wird das Autofahren zum Risiko

Für viele Senioren ist der Straßenverkehr eine echte Herausforderung. Ein Fahrsicherheitstraining soll helfen. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen