Stand: 12.06.2023 11:44 Uhr

67-Jähriger angefahren und mitgeschleift - Autofahrer flüchtet

Schriftzug "UNFALL" ist an einer Blaulichtanlage auf einem Streifenwagen der Polizei eingeblendet. © NDR Foto: Pavel Stoyan
Die genauen Umstände des Unfalls sind noch unklar, die Polizei ermittelt. (Symbolbild)

Im Wolfsburger Ortsteil Neindorf hat ein Autofahrer am Samstagabend einen 67-Jährigen angefahren und ist anschließend geflüchtet. Laut Polizei hatte der 67-Jährige gegen 22.30 Uhr aus bislang unbekannten Gründen auf der Fahrbahn gelegen. Zeugenaussagen zufolge bemerkte eine Autofahrerin den Mann und hielt an, um zu helfen. Aus der Gegenrichtung kam ein Wagen aus Richtung Heiligendorf, der den auf der Fahrbahn liegenden Mann anfuhr. Der Autofahrer fuhr weiter und schleifte den 67-Jährigen dabei mit, wie eine Polizeisprecherin NDR Niedersachsen sagte. Er bog nach ersten Erkenntnissen links in eine Straße ab, wo Ersthelfer dann den tödlich verletzten Mann fanden. Wohin der Autofahrer flüchtete, ist nicht bekannt. Laut Polizei soll er einen dunklen Passat Variant gefahren haben. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu dem gesuchten Pkw geben können, sich unter der Telefonnummer (05361) 464 60 zu melden. Der Bereich am Ortsausgang Neindorf war für die Unfallaufnahme gesperrt und die Staatsanwaltschaft Braunschweig schickte einen Gutachter.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 11.06.2023 | 11:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Polizeiauto © panthermedia Foto: huettenhoelscher

Vermisster 30-Jähriger in Hannover wieder aufgetaucht

Die Polizei Hannover hat den Mann aus Braunschweig gefunden. Er ist in ärztlicher Behandlung. mehr

Aktuelle Videos aus Niedersachsen