Stand: 14.05.2021 11:34 Uhr

28-Jähriger verletzt sich beim Hantieren mit Böller schwer

Ein Mann hält einen Silvesterböller in der Hand. © picture-alliance / ZB - Fotoreport Foto: Andreas Lander
Weil ein Böller in seiner Hand explodierte, musste ein 28-Jähriger in eine Spezialklinik gebracht werden. (Symbolbild)

Beim Hantieren mit einem Böller hat sich ein 28-Jähriger in Helmstedt schwere Verletzungen zugezogen. Der Böller sollte aus dem Fenster geworfen werden, explodierte aber noch in der Hand, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Nach dem Unfall am Donnerstagabend kam der Mann zunächst ins Helmstedter Klinikum, später wurde er in eine Spezialklinik nach Braunschweig verlegt.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 14.05.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Gruppe von Freunden sitzt in einem Park. © picture alliance / dpa Foto: Florian Gaertner

Niedersachsen lockert Regeln: Zehn Leute aus zehn Haushalten

Das gilt schon ab Sonnabend bei Inzidenzen unter 35. Am Montag tritt die neue Corona-Verordnung mit Stufe null in Kraft. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen