Stand: 18.02.2021 07:57 Uhr

18-Jähriger fährt fast doppelt so schnell wie erlaubt

Die Lichtaufschrift Polizei bei einem Polizeiwagen © picture alliance / Frank May Foto: Frank May
Die Polizei hielt den jungen Raser an. (Themenbild)

Die Polizei in Gifhorn hat einen Fahranfänger gestoppt, der mit 130 statt der erlaubten 70 Stundenkilometer unterwegs war. Nach Angaben eines Sprechers wurde der 18-Jährige mit dem Auto seiner Eltern auf der B188 geblitzt. Bei der anschließenden Kontrolle stellte sich heraus, dass der junge Mann erst seit einem Monat seinen Führerschein hatte. Neben mindestens 240 Euro Bußgeld und einem Fahrverbot erwartet ihn nun auch eine Nachschulung.

Jederzeit zum Nachhören
Der Braunschweiger Dom von oben. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Braunschweig

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Braunschweig | 18.02.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Uwe Lührig, Polizeipräsident der Polizeidirektion Göttingen, spricht auf einer Pressekonferenz zu den Geschehnissen rund um den vollständig unter Quarantäne gestellten Wohnkomplex "Groner Landstraße 9". © picture-alliance Foto: Swen Pförtner/dpa

Wirbel nach Entlassung von Polizeipräsident Uwe Lührig

Ein Interview des Göttinger Polizeipräsidenten hat offenbar für massiven Ärger in der Landesregierung gesorgt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen