Thema: Asse

Das Bild zeigt ein Schild, welches vor radioaktiver Strahlung warnt. © picture-allaince Foto: Ole Spata

Asse: Initiativen fordern schnelle Rückholung des Atommülls

Mit dem Bau von Schacht Asse 5 zur Rückholung des Atommülls müsse zügig begonnen werden. Die BGE kauft neues Grundstück. mehr

Ein Radlader kippt in der Schachtanlage Asse Fässer mit radioaktivem Müll in eine Kammer.

Marodes Atommüll-Endlager Asse: "Löchrig wie ein Käse"

Am 4. April 1967 wurden die ersten Fässer mit Atommüll in die Asse II gekippt. Seit Ende der 80er-Jahre ist klar, dass Wasser einläuft. mehr

Vor Containern mit radioaktiver Lauge hängtin der Schachtanlage Asse bei Remlingen ein Warnschild mit der Aufschrift «Radioaktiv». © picture alliance / dpa Foto:  Sebastian Gollnow

Asse-Betreiber: Zwischenlager ist die beste Lösung

Die zuständige Bundesgesellschaft für Endlagerung hat deshalb ein entsprechendes Raumordnungsverfahren beantragt. mehr

Das Bild zeigt ein Schild, welches vor radioaktiver Strahlung warnt. © picture-allaince Foto: Ole Spata

Asse: Projekt mit ferngesteuerten Fahrzeugen stockt

Getestet werden soll, ob sich die Fahrzeuge mittels WLAN im Bergwerk nutzen lassen. Es gibt aber noch Entwicklungsbedarf. mehr

Das Bild zeigt ein Schild, welches vor radioaktiver Strahlung warnt. © picture-allaince Foto: Ole Spata

Asse: Planungen für Atommüll-Rückholung können starten

Die Bundesgesellschaft für Endlagerung hat eine Bietergemeinschaft beauftragt. Sie soll auch ein Zwischenlager planen. mehr

Eine Fledermaus der Art "Großes Mausohr" aus der Gattung der "Mausohren" im Flug. © picture-alliance Foto: Klaus Bogon/Landkreis Fulda

BGE sucht nach Fledermäusen rund um das Atommüllager Asse

Die Betreibergesellschaft will so untersuchen, welche Auswirkungen die Rückholung des Strahlenmülls auf die Natur hat. mehr

Vor Containern mit radioaktiver Lauge hängtin der Schachtanlage Asse bei Remlingen ein Warnschild mit der Aufschrift «Radioaktiv». © picture alliance / dpa Foto:  Sebastian Gollnow

Zwischenlager an der Asse? Lies kündigt neue Prüfung an

Ob ein Zwischenlager direkt an der Asse geeignet sei, müsse noch gründlicher untersucht werden, so der Umweltminister. mehr

Tonnen mit Atommüll in der Asse. © NDR Foto: Jan Starkebaum

Asse-Abschlussbericht liefert keine klaren Antworten

Darf das Zwischenlager nah an der Asse gebaut werden? Experten kommen in ihrem Bericht zu keinem eindeutigen Ergebnis. mehr

Vor Containern mit radioaktiver Lauge hängt in der Schachtanlage Asse ein Warnschild mit der Aufschrift "Radioaktiv". © picture alliance/dpa/Sebastian Gollnow Foto: Sebastian Gollnow

Asse: Bürger können Radioaktivität ab sofort selbst messen

In Remlingen nahe dem Atommülllager ist die bundesweit erste von Bürgern betriebene Messstelle in Betrieb gegangen. mehr

Ein Schild mit der Aufschrift "gesperrt" in Asse. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Asse: Betreiberin testet ferngesteuerte Fahrzeuge unter Tage

Die mit WLAN ausgestatteten Fahrzeuge sollen dazu beitragen, die Sicherheit für die Bergleute zu erhöhen. mehr