Stand: 24.01.2019 11:28 Uhr

Wie kann ich Obdachlosen im Winter helfen?

In Hannover hat es in dieser Woche den ersten Kältetoten dieses Winters gegeben. Es handelte sich um einen 54-jährigen Obdachlosen. Das Diakonische Werk Hannover weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass zur kalten Jahreszeit Menschen, die auf der Straße leben, besonders im Auge behalten werden sollten. Es gebe verschiedene Maßnahmen, mit denen man den Wohnungslosen helfen könne. Dafür hat der Kontaktladen "Mecki" der Diakonie eine Art Checkliste erarbeitet, anhand derer man die Situation einschätzen kann.

  • Ist die mutmaßlich wohnungslose Person ausreichend bekleidet?
  • Wie ist sie ausgestattet (Schlafsack etc.)?
  • Wo befindet sie sich (halbwegs geschützter Bereich)?
  • Ist sie allein unterwegs?

Downloads
37 KB

Wohnungslose im Winter - Wie kann ich helfen?

Ein Flyer des Winternotprogramms informiert darüber, wie Hilfe gegenüber wohnungslosen Menschen aussehen kann. Download (37 KB)

Info an das Winternotprogramm

Auch empfiehlt die Diakonie, die Personen durchaus anzusprechen. So könne herausgefunden werden, ob der oder die Obdachlose über Unterkunfts- und Versorgungsmöglichkeiten Bescheid weiß. Macht die Person einen verwirrten Eindruck, sollten Polizei oder Rettungsdienst verständigt werden. Und auch wenn die Person keinen Kontakt wünscht, sei eine kurze telefonische Meldung unter (0511) 990 40-15 an das Winternotprogramm hilfreich - die Situation könne sich schließlich verschlechtern. So wüssten die Mitarbeiter der Diakonie Bescheid und Streetworker könnten nach dem oder der Obdachlosen sehen.

Nach Diakonie-Angaben waren im vergangenen Jahr bundesweit rund 860.000 Menschen wohnungslos. In Hannover sind es derzeit rund 4.500. Nach Schätzungen leben zwischen 400 und 600 von ihnen auf der Straße.

Reporterin Sophie Mühlmann

Kälte-Opfer: Obdachloser in Hannover gestorben

Hallo Niedersachsen -

In Hannover ist ein Obdachloser erfroren, der im Freien übernachtet hatte. Der 54-Jährige war den Helfern der Johanniter bekannt. NDR Reporterin Sophie Mühlmann berichtet.

2,89 bei 9 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

 

Weitere Informationen

Hannover: Obdachloser stirbt in der Kälte

In Hannover hat es den ersten Kältetoten gegeben: Wie erst jetzt bekannt wurde, starb am Montag ein Obdachloser an den Folgen einer Unterkühlung nach einer Nacht im Freien. (23.01.2019) mehr

Neue Seite: Hilfe aus dem Netz für Obdachlose

Eine neue Internetseite soll Hilfsangebote für Wohnungslose und arme Menschen bündeln. Bundessozialminister Heil hat das bundesweite Projekt am Donnerstag in Braunschweig vorgestellt. (20.12.2018) mehr

Kaum Wohnraum für Obdachlose - und der Winter naht

Zum Start der Aktionswoche "Wohnen ist ein Menschenrecht" beteuern Städte, auf die Obdachlosen-Situation im Winter gut vorbereitet zu sein. Doch Experten klagen: Es gibt kaum Wohnraum. (05.11.2018) mehr

Link

Diakonie: Zentrale Beratungsstelle Niedersachsen

Die Zentrale Beratungsstelle der Diakonie in Niedersachsen bietet Hilfe für Wohnungslose an. Auf ihrer Internetseite informiert sie über Ansprechpartner in verschiedenen Regionen. (05.11.2018) extern

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 24.01.2019 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:21
Hallo Niedersachsen
02:59
Hallo Niedersachsen
00:59
Niedersachsen 18.00