Stand: 13.07.2020 18:00 Uhr

Zeugensuche nach Angriff in Schwerin

Die Polizei sucht in Schwerin einen Mann, dem gleich mehrere Straftaten vorgeworfen werden. Er soll Sonntagabend die Leiterin eines Schweriner Fastfood-Restaurants beim Sieben Seen Center mutmaßlich fremdenfeindlich beleidigt und angegriffen haben.

Forderung nach Mundschutz eskaliert

Die Filialleiterin hatte den etwa 30 Jahre alten Mann aufgefordert, eine Mund-Nasen-Bedeckung aufzusetzen. Er reagierte mit Beleidigungen, die sich auch auf die Herkunft der Frau bezogen, so eine Polizei-Sprecherin. Als die Restaurantleiterin ihn daraufhin bat, zu gehen wurde er noch aggressiver, riss ihr die Maske herunter und fügte ihr dabei Kratzwunden zu. Beim Gehen soll er dann "Sieg Heil" gerufen und den so genannten Hitlergruß gezeigt haben.

Polizei sucht Zeugen

Direkt nach der Tat konnten die Polizisten den Tatverdächtigen, der mit einem Dobermann unterwegs gewesen sein soll, nicht finden. Jetzt werten die Polizisten Videoaufnahmen aus dem Schnellrestaurant aus und bitten Zeugen um Hinweise.

Der Gesuchte wird sich wegen Körperverletzung, Beleidigung, Hausfriedensbruchs, dem Verwendens verfassungswidriger Symbole und Verstoßes gegen Corona-Bestimmungen verantworten müssen.

Weitere Informationen
Der Strand in Ahlbeck ist zu Zeiten von Corona leer. © ndr Foto: Matthias Klemme

1 Jahr Corona und wir: Reisen! Wie das Virus das Urlaubsland MV verändert

Beherbungsverbote, ausbleibende Gäste, verzweifelte Anbieter: Die Corona-Pandemie hat das Urlaubsland Mecklenburg-Vorpommern hart getroffen: mehr

Manuela Schwesig (r.) vor der Bund-Länder-Runde zur den Corona-Maßnahmen © dpa Foto: Jens Büttner

Corona-Gipfel: MV-Tourismus für Modellregion mit Schleswig-Holstein

Ministerpräsidentin Schwesig sprach sich gegen umfassende Lockerungen aus. Die Statements nach den Beratungen überträgt NDR.de hier live. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 3. März 2021

Corona in MV: 249 Neuinfektionen, fünf weitere Todesfälle

Der Landesinzidenzwert liegt aktuell bei 67,6 . Die meisten Neuinfektionen gab es im Landkreis Rostock. mehr

Grafik Landkreis Inzidenz © NDR

Vorpommern-Greifswald will Einreiseverbot aufheben

Für einige Schulklassen soll es wieder Präsenzunterricht geben, Kindertagesstätten sollen ihr Betreuungsangebot wieder ausweiten. mehr

Zum ersten Mal ist die Rostocker Bürgerschaft in der Stadthalle zusammengekommen. © NDR Foto: Jürn-Jakob Gericke

Corona-Tests für Schüler: Bürgerschaft Rostock entscheidet

Entschieden wird, ob das Rostocker Biotechnologie-Unternehmen Centogene mit der Bereitstellung der Tests beauftragt wird. mehr

Eine Kanüle steckt in einem Fläschchen mit Impfstoff. © Colourbox Foto: Proxima Studio

1 Jahr Corona und wir: Meinung! Wie das Virus die Berichterstattung bestimmt

Studien belegen, dass im Frühling vergangenen Jahres teilweise 50 bis 70 Prozent der Berichterstattung bundesweit ausschließlich dem Thema Corona gewidmet ist. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 13.07.2020 | 20:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Manuela Schwesig (r.) vor der Bund-Länder-Runde zur den Corona-Maßnahmen © dpa Foto: Jens Büttner

Corona-Gipfel: MV-Tourismus für Modellregion mit Schleswig-Holstein

Ministerpräsidentin Schwesig sprach sich gegen umfassende Lockerungen aus. Die Statements nach den Beratungen überträgt NDR.de hier live. mehr