Tote Fische in einem Graben auf Rügen © Screenshot

Zahlreiche tote Fische in Graben auf Usedom

Stand: 07.10.2021 15:41 Uhr

Auf Usedom sind Tausende Fische im Achterwasser verendet. Die Polizei vermutet Sauerstoffmangel als Ursache.

Die Fischereiaufsicht hatte die verendeten Jungfische in dem Verbindungsgraben "Grote Beek" zwischen dem Achterwasser und dem Schmollensee entdeckt und die Wasserschutzpolizei informiert. Den Angaben zufolge soll es sich um junge Zander und Barsche handeln. Im Bereich der Mündung Des Grabens ins Achterwasser könnte ein geringer Wasseraustausch oder eine fehlende Durchmischung des Wassers diesen Sauerstoffmangel verursacht haben, erklärte die Wasserschutzpolizeiinspektion Wolgast am Donnerstag. Dazu sei eine erhöhte Sauerstoffzehrung des Wassers durch das Absterben und Zersetzen von Algen gekommen.

Wohl keine Gewässerverunreinigung

Ein erster Verdacht einer Gewässerverunreinigung habe sich damit vorerst nicht bestätigt. Die Beamten hatten Gewässerproben entnommen und Fischkadaver sichergestellt, um zu untersuchen, was zu dem massiven Fischsterben geführt hat. Die Ermittlungen dauerten an, hieß es. Auch die unterer Wasserbehörde und das Lebensmittelüberwachungsamt des Kreises Vorpommern-Greifwald wurden in die Untersuchungen eingebunden.

Weitere Informationen
Ein Heißluftballon wird aus dem Wasser gezogen. © NDR Foto: Tilo Wallrodt

Usedom: Heißluftballon im Achterwasser notgelandet

Weil der Wind plötzlich drehte, ging der Heißluftballon auf dem Achterwasser runter. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 07.10.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine medizinische Mund-Nasen-Maske liegt auf dem Bahnsteig im U-Bahnhof Burgstraße in Hamburg. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt

Maskenpflicht fällt in Bussen und Bahnen in MV

In Mecklenburg-Vorpommern fällt die Pflicht im Nahverkehr, auf Bundesebene im Fernverkehr. Die Isolationspflicht gilt weiterhin. mehr

NDR MV Highlights

Ein Foto von Michael Jäger, verwendet im Nordmagazin, zeigt einen Kometen im Weltall © Screenshot

Grüner Komet C/2022: So lässt er sich jetzt beobachten

Als er vor 50.000 Jahren zuletzt zu sehen war, lebten noch die Neandertaler. Jetzt nähert sich Komet C/2022 E3 wieder der Erde. mehr

Moderatorin Theresa Hebert summt die neuen Kopfhörerhits ein © NDR Foto: Jan Baumgart

Die NDR 1 Radio MV Kopfhörer-Hits: Titel erraten und gewinnen

Gesummten Titel erraten und mehrmals täglich mindestens 100€ gewinnen: Vom 9. Januar bis zum 3. Februar hören Sie bei NDR 1 Radio MV die Kopfhörer-Hits mehr

Lottokugeln fliegen vor blauem Hintergrund. © Fotolia Foto: ag visuell

Spielend gewinnen: Zeit ist Geld beim Quiz 6 in 49

Das schnellste Quiz in Mecklenburg-Vorpommern in der Stefan Kuna Show: Bewerben Sie sich jetzt zum Mitspielen. mehr

Podcast Akte Nord Stream 2 - Eine Pipeline unter Wasser © iStock Foto: golero

Akte Nord Stream 2 - Gas, Geld, Geheimnisse

Wie viel Einfluss übte Russland auf die Landesregierung in Mecklenburg-Vorpommern aus? In diesem Podcast öffnen wir die Akte Nord Stream 2. mehr