Stand: 30.07.2020 15:17 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Zahl der Arbeitslosen fast unverändert

Bild vergrößern
Kurzarbeiter werden nicht in der Arbeitslosenstatistik berücksichtigt.

In Mecklenburg-Vorpommern waren im Juli 65.900 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet. Das waren 0,1 Prozent weniger als im Juni. Die Arbeitslosenquote lag bei 8,0 Prozent. Die niedrigste Quote hat derzeit der Landkreis Rostock mit 5,8 Prozent, am höchsten liegt sie in der Landeshauptstadt Schwerin mit 10,2 Prozent. Damit sind nach Einschätzung der Bundesagentur für Arbeit die Arbeitsmarktdaten besser ausgefallen, als es angesichts der Corona-Krise zu erwarten war. Denn trotz der schwierigen Lage für viele Unternehmen hat sich die Zahl der Arbeitslosen – wenn auch nur geringfügig - um 70 reduziert.

Bilanz: Wie hilfreich ist Kurzarbeitergeld?

Nordmagazin -

Wegen der Corona-Krise konnten Unternehmen bis Ende Juni einen Antrag auf Kurzarbeit stellen. Allein in Rostock wurden 28 Millionen Euro ausgezahlt.

0 bei 0 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Unternehmen suchen Mitarbeiter

Die Lockerungen der Corona-Regeln hätten sich "ein Stück weit positiv auf den Arbeitsmarkt" ausgewirkt, sagte Margit Haupt-Koopmann, Chefin der Regionaldirektion Nord der Bundesagentur für Arbeit. Das betreffe vor allem die Bereiche Handel, Tourismus, Lebensmittelherstellung und Logistik. Zudem habe sich die Nachfrage nach Personal stabilisiert. Unter anderem im Gastgewerbe und in der Gesundheits- und Sozialbranche werden Mitarbeiter gesucht.

Kurzarbeit häufig genutzt

Auch die Nutzung der Kurzarbeit hat sich positiv auf die Arbeitslosenquote ausgewirkt. Seit Beginn der Corona-Krise im März haben in Mecklenburg-Vorpommern rund 19.000 Betriebe für fast 182.000 Beschäftigte Kurzarbeit angezeigt. Das sind 40,3 Prozent aller Betriebe, so Haupt-Koopmann: „Das ist das Instrument, was im Augenblick nicht nur in Mecklenburg-Vorpommern, sondern bundesweit dazu beiträgt, das wir keinen deutlicheren Anstieg in der Arbeitslosigkeit haben, dass wir Beschäftigung sichern können.“ Im Vergleich zum Juni 2019 ist die Zahl der Arbeitslosen in Mecklenburg-Vorpommern allerdings um fast 11.000 gestiegen. Sie liegt nun um knapp 20 Prozent höher als vor einem Jahr. Bundesweit stieg die Zahl der Arbeitslosen unterdessen auf 2,91 Millionen. Die Arbeitslosenquote liegt bei 6,3 Prozent.

 

Weitere Informationen
NDR Info

Mehr Arbeitslose im Norden - aber weniger als befürchtet

NDR Info

Der Arbeitsmarkt im Norden hat sich nach dem Corona-Einbruch stabilisiert, die Arbeitslosenzahl stieg im Juli leicht wegen saisonüblicher Effekte. Vor allem in Hamburg bleibt die Lage aber angespannt. mehr

 

 

Service

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Weitere Informationen

Erster Ostseestrand wegen Überfüllung gesperrt

08.08.2020 19:00 Uhr

In Zierow bei Wismar haben die Behörden am Sonnabend den Ostseestrand wegen Überfüllung für weitere Gäste gesperrt. Entsprechende Schilder am Ortseingang wiesen ankommende Gäste ab. mehr

Corona: Sieben Neuinfektionen, 937 Fälle insgesamt

08.08.2020 19:00 Uhr

In Mecklenburg-Vorpommern sind von Freitag bis Samstagnachmittag sieben Corona-Neuinfektionen registriert worden. Damit gibt es im Nordosten insgesamt 937 gemeldete Fälle. mehr

Corona: Zwei weitere Lehrkräfte in Ludwigslust infiziert

08.08.2020 12:00 Uhr

Am Goethe-Gymnasium in Ludwigslust haben sich zwei weitere Lehrkräfte mit dem Corona-Virus infiziert. 205 Schülerinnen und Schüler werden getestet und müssen in Quarantäne. mehr

Corona: Acht weitere Fälle nach Trauerfeier in Parchim

07.08.2020 15:00 Uhr

Im Zusammenhang mit einer muslimischen Trauerfeier in Parchim sind acht weitere Corona-Infektionen festgestellt worden. Das ist das Ergebnis der rund 170 Tests vom Donnerstag. mehr

Corona: Landeselternrat für umfassendere Tests an Schulen

07.08.2020 15:00 Uhr

Nach zwei Corona-Infektionen an Schulen in MV plädiert der Landeselternrat für umfassende Tests bei Schülern und Lehrern. Der Deutsche Lehrerverband fordert schärfere Hygienemaßnahmen an Schulen. mehr

Corona: Schule in Graal-Müritz bis 21. August geschlossen

07.08.2020 15:00 Uhr

Nach der Corona-Infektion eines Schülers ist die Ostsee-Grundschule in Graal-Müritz geschlossen worden. Mehr als 100 Schüler und Lehrer wurden unter Quarantäne gestellt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 30.07.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:07
Nordmagazin