Stand: 24.10.2019 15:29 Uhr

Wismar: Feuer im Einkaufszentrum wurde gelegt

Nach dem Brand in einem Einkaufszentrum in Wismar geht die Polizei nun von vorsätzlicher Brandstiftung aus. Erste Hinweise darauf haben die Untersuchungen des Brandursachenermittlers ergeben. Das Feuer war gegen halb elf am Dienstagabend in dem Gebäude ausgebrochen. Etwa 100 Einsatzkräfte waren bis in die frühen Morgenstunden mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die Flammen konnten sich auf circa 100 Quadratmetern ausbreiten. Große Teile des Einkaufszentrums wurden zerstört. Alle Geschäfte waren bereits geschlossen, verletzt wurde niemand.

Läden derzeit unbenutzbar

Der Gebäudekomplex, in dem ein Discounter, ein Getränkemarkt, ein Friseur und ein Tabakladen untergebracht waren, ist nun einsturzgefährdet. Der Schaden wird auf eine halbe Million Euro geschätzt. Die Polizei bittet nun Zeugen, die nach Ladenschluss um 22 Uhr etwas Verdächtiges bemerkt haben, sich zu melden. Auch mögliche Videos oder Fotos vom Einkaufszentrum in der Tierparkpromenade nehmen die Ermittler entgegen.

Weitere Informationen
17 Bilder

Hintergrund: Die Feuerwehr im Einsatz

Die Feuerwehren in Norddeutschland sind immer in Bereitschaft. Wie laufen Einsätze ab, wenn der Notruf 112 gewählt wird? Welche Geräte nutzt die Feuerwehr? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 24.10.2019 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

03:02
Nordmagazin