Stand: 22.11.2021 07:48 Uhr

Unbekannte setzen Rohbau für Feuerwache in Brand

Randalierer haben am Rohbau für das neue Rostocker Feuerwehrgebäude im Stadtteil Dierkow einen größeren Schaden verursacht. Ersten Untersuchungen zufolge kippten die Täter am Sonntag größere Mengen an flüssigem Bitumen, über mehrere Etagen. Danach setzten sie das Ganze in Brand. Die Feuerwehr konnte die Flammen löschen. Der Schaden wurde zunächst auf mehrere tausend Euro geschätzt, die genaue Schadenshöhe sei aber noch unklar, hieß es. Im Stadtteil Dierkow wird seit Ende 2020 eine Feuerwache für rund 28 Millionen Euro neu gebaut. Sie sollte nach bisheriger Planung Ende 2023 fertig sein. | 22.11.2021 07:48

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 27. November 2021. © NDR

Corona in MV: 795 Neuinfektionen, Warnampel landesweit "rot"

Die landesweite Hospitalisierungs-Inzidenz steigt auf 9,8. Zwei weitere Menschen sind im Zusammenhang mit dem Virus gestorben. mehr