Stand: 20.06.2019 06:10 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Tote Maria aus Zinnowitz: 19-Jähriger gesteht Tat

Bild vergrößern
Mitte März wurde die junge Frau tot in ihrer Wohnung in Zinnowitz aufgefunden. (Archivbild)

Im Fall der getöteten 18-jährigen Maria aus Zinnowitz hat einer der beiden Tatverdächtigen gestanden. Das berichtet die "Ostsee-Zeitung". Der Pflichtverteidiger des jüngeren Tatverdächtigen habe bestätigt, dass sein Mandant die Tat zugegeben hat.

Zwei Verdächtige im April festgenommen

Der Mann soll mittlerweile in einer forensischen Klinik zur Untersuchung sein. Es solle geklärt werden, ob er zur Tatzeit schuldfähig war. Dem 19-Jährigen und einem 21-Jährigen wird vorgeworfen, Maria in ihrer Wohnung getötet zu haben. Im April waren die beiden jungen Männer festgenommen worden. Sie hatten die Tat damals bereits zum Teil eingeräumt.

Motiv weiter unklar

Unklar ist weiterhin, warum die beiden Männer die Frau getötet haben. Sie sollen zu ihrem Bekanntenkreis gehört haben. Eine Bekannte hatte Maria am Abend des 19. März tot in deren Wohnung gefunden. Das Opfer soll schwanger gewesen sein.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 20.06.2019 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

03:30
Nordmagazin
02:48
Nordmagazin