Stand: 25.10.2020 08:15 Uhr

Stavenhagen: Teenager verletzt sich bei Autounfall schwer

Ein 15-Jähriger ist in der Nacht zum Sonntag bei einem Verkehrsunfall im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte schwer verletzt worden. Laut Polizei fuhr der Jugendliche ohne Führerschein, er flüchtete vor einer Polizeikontrolle. In einem Wald zwischen Stavenhagen und Klockow sei er wegen überhöhter Geschwindigkeit von der Straße abgekommen, das Auto prallte gegen mehrere Bäume. Dabei wurde der 15-Jährige aus dem Wagen geschleudert, seine beiden Beifahrer im Alter von 15 und 16 Jahren wurden leicht verletzt. Die Ermittlungen laufen. | 25.10.2020 08:15

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Ein Mädchen konzentriert sich auf einen Laptop. © photocase Foto: inkje

Landeselternrat fordert Digitalstrategie für Schulen in MV

Der Landeselternrat in Mecklenburg-Vorpommern fordert einen Masterplan für digitalen Unterricht an Schulen. mehr

Ein Mitarbeiter der Johanniter-Unfall-Hilfe nimmt für einen Corona-Test einen Abstrich von einer Frau © picture alliance/dpa Foto: Moritz Frankenberg

Corona: Zwei Landkreise in MV überschreiten ersten Warnwert

Betroffen sind die Kreise Rostock und Vorpommern-Greifswald. Am Montag beraten die Behörden über weitere Maßnahmen. mehr

Das Justizzentrum in Neubrandenburg © DPA-Bildfunk Foto: Bernd Wüstneck

Mann nach Lärmbeschwerde getötet: Urteil erwartet

Nach schweren Misshandlungen sollen Vater und Sohn ihren Nachbarn in Malchin ertränkt haben. mehr

Eine Person in Schutzkleidung hält einen Antikörpertest in die Kamera. © picture alliance / AP/ dpa Foto: Lee Jin-Man

Coronavirus: Was bringen Schnelltests?

Wenige Minuten statt mehrerer Tage: Neue Antigen-Tests sollen eine Infektion mit dem Virus schnell nachweisen. mehr