Stand: 11.10.2018 17:08 Uhr

Sommer 2018: Feuerwehren ziehen Bilanz

Bild vergrößern
Eine Forderung aus Malchow: Die Anschaffung von Drohnen zur Beobachtung von Glutnestern aus der Luft. Bislang hatten Hubschrauber diese beobachtet.

Der heiße und vor allem trockene Sommer 2018 stellte die Feuerwehren in Mecklenburg-Vorpommern vor große Herausforderungen. Etwa 150 Feuerwehr-Führungskräfte kamen in Malchow bei einem Kongress zusammen, um zu bilanzieren.

Enge Verzahnung und angepasste Ausbildung

Die besprochenen Punkte lassen sich auf drei Begriffe zusammenfassen: Zusammenarbeit, Ausbildung und Ausrüstung, sagte eine Sprecherin des Innenministeriums. Gerade bei großen Bränden wie in Groß Laasch und Lübtheen im Landkreis Ludwigslust-Parchim müsse in Zukunft eine engere Verzahnung beim Zusammenwirken aller beteiligten Rettungskräfte angestrebt werden.

Weitere Informationen

Caffier will Millionen in Feuerwehren investieren

Die Regierung von Mecklenburg-Vorpommern hat eine millionenschwere Investitionsoffensive für die Feuerwehren im Land angekündigt. Innenminister Caffier kündigte zudem eine große Dankes-Feier an. (13.09.2018) mehr

Investitionen in moderne Ausrüstung

Auch die Ausbildung müsse sich den neuen Lagen - wie vermehrte Wald - und Vegetationsbrände - anpassen. Teilweise wussten etliche Feuerwehrfrauen und -Männer nicht, dass gerade bei Vegetationsbränden der schwere Schutzanzug zu einer schnellen Dehydrierung führe und deshalb ungeeignet sei, sagte ein Vertreter des Kreisfeuerwehrverbandes Mecklenburgische Seenplatte. Auch die Anschaffung von Drohnen zur Erkundung von Waldbränden sei dringend notwendig, hieß es.

Weitere Informationen

Brandschutzpläne: Frist für Kommunen

Die Kommunen in MV müssen bis Ende Mai 2019 ihre Anschaffungspläne für neue Feuerwehrtechnik einreichen. Vom Innenministerium soll die Beschaffung zentral organisiert werden. (09.10.2018 ) mehr

Neue Feuerwache soll 60 Millionen Euro kosten

Die 35 Jahre alte Feuerwache in der Rostocker Südstadt ist marode. Die Sanierung sollte 2020 bereits abgeschlossen sein, nun kann sie erst dann beginnen und wird das Dreifache kosten. (31.01.2018) mehr

Feuerwehrverband zieht Bilanz der Hitzeperiode

Angesichts der seit Wochen anhaltenden Hitze hat der Landesfeuerwehrverband eine erste Bilanz gezogen. Feuer zerstörten bisher rund 13 Millionen Quadratmeter Fläche im Land. mehr

Debatte um Kosten für Löschpanzer-Einsätze

Der Landrat von Ludwigslust-Parchim hat erneut Bund und Land ermahnt, sich an den Kosten der Löscheinsätze bei zwei Großbränden zu beteiligen. Zudem äußerte er Kritik an der Landesfeuerwehrschule. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 11.10.2018 | 16:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

06:27
Nordmagazin

1979 auf Rügen: Notfall-Geburt im Schneesturm

30.12.2018 19:30 Uhr
Nordmagazin
00:30
Nordmagazin
00:45
Nordmagazin

Funklöcher per App melden

17.12.2018 20:25 Uhr
Nordmagazin