Stand: 01.12.2018 12:30 Uhr

Rügen: Toter und Schwerverletzte bei Unfall

Bild vergrößern
Nach dem Unfall war die B96 an der Unfallstelle mehr als sechs Stunden gesperrt. (Archivbild)

Auf Rügen ist ein 23-Jähriger bei einem Unfall auf der B96 ums Leben gekommen. Laut Polizei war ein mit vier Personen besetzter Pkw am frühen Sonnabendmorgen nahe Lietzow von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich mehrfach überschlagen.

Ein Beifahrer stirbt im Krankenhaus

Der 23-jährige Fahrer und die 17, 23 und 31 Jahre alten Beifahrer wurden schwer verletzt und durch Rettungswagen in die Kliniken Bergen, Stralsund und Greifswald verbracht. Der 23-Jährige Beifahrer erlag im Krankenhaus seinen Verletzungen. Alle vier Insassen stammen von der Insel.

Ermittlungen dauern an

Warum ihr Auto von der Fahrbahn abkam, ist noch unklar. Die Ermittlungen dauern noch an. An der Unfallstelle war die B96 mehr als sechs Stunden voll gesperrt. Am Rettungseinsatz waren drei Notarztwagen, vier Rettungswagen sowie Polizei und Feuerwehren beteiligt.

Weitere Informationen

Verkehrsmeldungen für Mecklenburg-Vorpommern

Staus, Baustellen, Gefahrenhinweise und Behinderungen auf den Straßen - die aktuelle Verkehrslage in Mecklenburg-Vorpommern. mehr

19 Bilder

Hintergrund: Die Retter am Unfallort

Feuerwehr und Notärzte sind immer in Bereitschaft, falls irgendwo im Norden ein Unfall passiert. Wie gehen die Retter vor? Alle Infos in der Bildergalerie. Bildergalerie

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 01.12.2018 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

02:24
Nordmagazin
06:24
Nordmagazin
02:39
Nordmagazin