Stand: 07.03.2020 16:32 Uhr

Rostock: Mit dem Doppelstock-IC bis Dresden

Ein neuer Intercity-Doppelstockzug steht kurz vor seiner Taufe auf den Namen "Mecklenburgische Ostseeküste" im Rostocker Hauptbahnhof. © dpa-Bildfunk Foto: Danny Gohlke
Zwischen Rostock und Dresden sind jetzt neue Doppelstock-Intercitys unterwegs.

Mit zwei Sonderzügen ist am Sonnabend der Zwei-Stunden-Takt der Intercitystrecke Rostock-Berlin-Dresden eröffnet worden. Insgesamt acht Zugpaare fahren künftig jeden Tag auf dieser Stecke. Die Doppelstockzüge der Firma Stadler waren bislang für die österreichische Westbahn unterwegs. Sie sind größtenteils zwei Jahre alt, wirken allerdings wie neu. Die Intercity-Züge sind elektrisch angetriebene, vierteilige Einheiten mit jeweils 300 Sitzplätzen.

VIDEO: Start für Intercity-Strecke Rostock-Dresden (2 Min)

Ledersitze und zwei Bordcafés

Innenraum eines IC-Großraumwagens. © Deutsche Bahn
Sowohl in der 1., als auch in der 2. Klasse sitzen Fahrgäste auf Ledersitzen.

Im Inneren sind die Züge mit Ledersitzen in der 1. und der 2. Klasse ausgestattet. Neu ist auch das gastronomische Konzept. Zwei Bordcafés erwarten die Reisenden im Zug, außerdem wird auch am Platz serviert. Die neuen Züge verfügen zudem über WLAN, moderne Fahrgastinformationssysteme, Platz für Fahrräder und einen Familienbereich. Laut Bahn gibt es Panoramascheiben im Ober- und Unterdeck sowie abwechslungsreiche Sitzlandschaften. Zudem führe jede Bahn eine Rampe für mobilitätseingeschränkte Fahrgäste mit.

Die Höchstgeschwindigkeit dieser Züge liegt bei 200 km/h. Sie seien zudem äußerst "spurtstark", so der Fernverkehrsvorstand der Deutschen Bahn, Berthold Huber. Von 0 auf 100 km/h gehe es in 30 Sekunden. Das sei für ein Schienenfahrzeug durchaus außergewöhnlich.

Nachts bis nach Wien

Mit der neuen Verbindung halten Intercity-Züge auch wieder regelmäßig in Waren (Müritz), Neustrelitz und Oranienburg sowie in Doberlug-Kirchhain und Elsterwerda. Außerdem verkehrt vom 8. März an auch täglich ein Zugpaar über Nacht zwischen Wien und Rostock. Grund ist einerseits ein gültiger Wartungsvertrag mit den Österreichischen Bundesbahnen. Außerdem erhofft sich die Bahn, mit dem Angebot neue Kundengruppen zu erschließen.

Weitere Informationen
Oskar, das Maskottchen der ODEG stehen im Bahnhof von Stralsund. © dpa-Bildfunk Foto: Stefan Sauer

Fahrplanwechsel: Neue IC-Verbindung führt nach Rostock

Heute treten bei der Deutschen Bahn mit dem Wechsel zum Winterfahrplan einige Änderungen inkraft. Eine neue IC-Linie führt von Rostock nach Dresden. Von Rostock gen Osten fahren Züge der ODEG. mehr

Ein ICE mit Neigetechnik (ICE-T) © picture-alliance / dpa Foto: Jan Woitas

Fahrplanwechsel der Bahn verspricht mehr Tempo

Ab Sonntag gilt der neue Fahrplan bei der Deutschen Bahn. Fahrgäste im Norden sollen von häufigeren und schnelleren Verbindungen profitieren. Es gibt aber auch Einschränkungen. mehr

Die Meiningenbrücke bei Barth. © ZB - Fotoreport Foto: Bernd Wüstneck

Gesamte Darßbahn-Strecke soll 2027 fertig sein

Bund und Land haben sich auf die Finanzierung der Darßbahn geeinigt. Laut Landesverkehrsminister Pegel soll die gesamte Strecke im Jahr 2027 in Betrieb genommen werden. mehr

Bahnreisende warten am Bahnsteig auf ihre Züge. © dpa Foto: Bernd Thissen

Günstigere Bahn-Tickets im Regionalverkehr in MV?

Bahnfahren mit Regionalzügen in Mecklenburg-Vorpommern wird voraussichtlich ab dem Sommer günstiger. Grund ist die von 19 auf 7 Prozent reduzierte Mehrwertsteuer auf Bahntickets. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 07.03.2020 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Grafik mit der aktuellen "Corona-Ampel" für Mecklenburg-Vorpommern. © NDR

Corona in MV: 130 neue Infektionen, 2.340 insgesamt

Die meisten Neuinfektionen gibt es im Kreis Ludwigslust-Parchim. Dort ist der Inzidenzwert jetzt auf über 35 gestiegen. mehr

Staatskanzlei von Mecklenburg-Vorpommern in Schwerin im Sonnenlicht.

Landesregierung MV: Kontakte einschränken, Besuche vermeiden

Zudem wurden nach den Kabinettsberatungen Einzelheiten zum Winterwirtschaftsprogramm genannt. mehr

Schweinehälften werden in einem industriellen Fleischbetrieb verarbeitet. © NDR

Corona: Mehrere Ausbrüche im Kreis Ludwigslust-Parchim

Allein 21 der 51 Neuinfektionen im Landkreis sind beim Fleischverarbeiter Danish Crown in Boizenburg registriert worden. mehr

Mehrere Exemplare des Schwarzbuch der Steuerzahler liegen auf einem Tisch. © picture alliance Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa

Fünf Fälle von Steuerverschwendung aus MV in Schwarzbuch

Kritisiert wird unter anderem eine Ersatz-Eiche für 100.000 Euro und verlustreiches Luxus-Mineralwasser. mehr