Stand: 11.10.2021 14:28 Uhr

Rostock: Bundespolizei findet rätselhafte Gemälde

Die Bundespolizei hat in einem Schließfach am Bahnhof Warnemünde 16 Gemälde gefunden. Zunächst war unklar, ob es sich dabei um wertvolle Originale handelt. Mittlerweile ist laut Polizei aber sicher: Die Bilder sind billige Nachdrucke aus DDR-Zeiten - darunter Stillleben, Schiffsmalereien und ein religiöses Motiv. Sie werden nun in das Fundbüro der Bahn gebracht. Eine Bahnmitarbeiterin hatte das Schließfach am Sonntag geleert, weil die Nutzungszeit deutlich überschritten war. | 11.11.2021 14:30

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 11.10.2021 | 12:40 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Eine KI-Wissenschaftlerin des Landeskriminalamt Niedersachsen arbeitet an Computerbildschirmen. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Cyberangriff: Auswirkungen auch auf andere Landesteile

Nach der Attacke auf die Server eines IT-Dienstleisters ist klar, dass neben der Stadt Schwerin und dem Kreis Ludwigslust-Parchim auch Wismar und Stralsund betroffen sind. mehr