Rettungswagen bei Altheide ausgebremst: Polizei hat erste Spur

Stand: 17.07.2023 16:34 Uhr

Zwei Sanitäter waren bei einer Einsatzfahrt unweit von Ribnitz-Damgarten verletzt worden, einer von ihnen schwer. Nun hat die Polizei erste Hinweise auf den mutmaßlichen Unfallverursacher erhalten.

Bei einem Überholmanöver bei Altheide (Landkreis Vorpommern-Rügen) hat ein Autofahrer einen Rettungswagen ausgebremst. Ein Sanitäter im Krankenwagen wurde schwer, der andere leicht verletzt. Der Unfall ereignete sich laut Polizei am Sonntag. Ein Autofahrer hatte beim Ausscheren auf der B105 bei Altheide den Rettungswagen vermutlich übersehen. Dieser sei mit Blaulicht und Martinshorn auf dem Weg nach Rostock gewesen. Während viele Autofahrer richtig reagierten und Platz machten, scherte das Auto nach links zum Überholen aus. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, musste der Fahrer des Rettungswagens eine Vollbremsung einlegen.

Ein Sanitäter schwer verletzt

Durch die Bremsung wurde der Fahrer des Rettungswagens leicht verletzt. Sein Kollege, der sich im hinteren Bereich um einen Patienten kümmerte, wurde durchs Auto gewirbelt und schwer verletzt. Er musste mit einem Rettungshubschrauber in die Uniklinik nach Rostock geflogen werden. Der auf der Trage angeschnallte Patient blieb unverletzt.

Weitere Informationen
Ein Polizeiwagen fährt auf der Autobahn durch eine Rettungsgasse. © imago images / Arnulf Hettrich

Rettungsgasse im Stau richtig bilden - sonst droht Bußgeld

Helferinnen und Helfer müssen Unfallstellen schnell erreichen können. Eine freie Rettungsgasse ist dabei im Ernstfall überlebenswichtig. mehr

Unfallverursacher noch unbekannt - Zeugen gesucht

Der mutmaßliche Unfallverursacher setzte seine Fahrt einfach fort. Ob er den Zwischenfall nicht bemerkte oder flüchtete, ist bisher nicht bekannt. Die Polizei hat Hinweise zum Kennzeichen des Autos erhalten. Es werden aber weiterhin Zeugen gesucht, so die Beamten. Wer den Unfall beobachtet hat, soll sich bei ihnen melden.

Weitere Informationen
Stau auf der Autobahn 1 in Schleswig-Holstein Richtung Hamburg. © dpa - picture alliance Foto: Markus Scholz

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Einsatzkräfte bei einem Autounfall. © Westküstennews Foto: Westküstennews

B5 bei Tönning: Unfall mit Notarztwagen endet tödlich

Bei Karolinenkoog ist ein Auto gegen ein Notarzteinsatzfahrzeug geprallt. Der Autofahrer soll auf der Flucht vor der Polizei gewesen sein. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern | 17.07.2023 | 06:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Parteifähnchen der Linken © picture alliance / dpa Foto: Arne Dedert

Linke in MV wählt neuen Vorsitzenden auf Parteitag in Waren

Der bisherige Linkenchef Peter Ritter will seinen Posten für die nächste Generation frei machen. mehr

Die neue NDR MV App

Ein Smartphone zeigt die Startseite der neuen NDR MV App © NDR Foto: IMAGO. / Bihlmayerfotografie

Mecklenburg-Vorpommern immer dabei - die neue NDR MV App

Artikel, Podcasts, Livestreams: Die NDR MV App ist ganz neu: übersichtlich, kompakt, benutzerfreundlich, aktuell. mehr