Stand: 07.08.2020 18:31 Uhr  - NDR 1 Radio MV

Rekord beim Abschuss von Wildschweinen

Aus Sorge vor der Afrikanischen Schweinepest (ASP) haben die Jäger in Mecklenburg-Vorpommern im vergangenen Jagdjahr 96.559 Wildschweine geschossen. Das waren so viele wie nie zuvor, wie Agrarminister Till Backhaus (SPD) mitteilte. Im Jagdjahr davor wurden 73.177 Wildschweine erlegt. Wildschweine gelten als Überträger des ASP-Virus. Das Jagdjahr dauert vom 1. April eines Jahres bis zum 30. März des darauffolgenden Jahres. Im Jagdjahr 2019/2020 stiegen auch die Abschusszahlen bei Rot-, Dam- und Rehwild. | 07.08.2020 18:30

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern