Stand: 22.05.2020 05:00 Uhr

Polizei: Feiertag in MV ruhig verlaufen

Zingst: Fahrradfahrer und Spaziergänger sind am Herrentag auf dem Deich unterwegs. © dpa-Zentralbild Foto: Bernd Wüstneck
Wie hier in Zingst haben viele Menschen das gute Wetter für eine Fahrradtour oder einen Spaziergang auf dem Deich genutzt.

Der Himmelfahrtstag ist aus Sicht der Polizei in Mecklenburg-Vorpommern weitgehend ruhig verlaufen. Erst in der Nacht mussten die Beamten vermehrt zu Einsätzen ausrücken. Dabei kam es zu keinen größeren Zwischenfällen. Das Polizeipräsidium Neubrandenburg meldete mehr als 100 Einsätze, zum Großteil wegen Ruhestörung und Menschenansammlungen, in einigen Fällen auch wegen Körperverletzung. In Pasewalk mussten die Beamten eine Herrentagsparty mit 40 Personen in einer Kleingartenanlage auflösen.

Sportbootrennen auf dem Finowsee

Aus dem Polizeipräsidium Rostock hieß es, dass im Westteil des Landes vier Menschen vorübergehend in Gewahrsam genommen wurden. Dort gab es außerdem 300 Anrufe wegen Ruhestörung oder Körperverletzung. Tagsüber hatte es vergleichsweise wenig Einsätze gegeben. Unter anderem kam es auf dem Finowsee bei Wesenberg zu einem Unfall, als sich mehrere Sportboote offenbar ein Rennen lieferten und fast ein ankerndes Boot zum Kentern brachten. Dabei wurden ein Junge und seine Mutter verletzt. Schwere Verletzungen habe es am Feiertag keine gegeben, teilte ein Polizeisprecher mit. Auch die Zahl der Verstöße gegen die Corona-Kontaktsperren sei gering gewesen.

Betrunkene Radler unterwegs

Im Landkreis Mecklenburgische Seenplatte nahm die Polizei drei Strafanzeigen gegen Fahrradfahrer auf. Sie waren gestürzt oder in Schlangenlinien gefahren. Die Atemalkoholproben ergaben Werte von bis zu 2,45 Promille. Ab 1,6 Promille gilt ein Radfahrer als fahruntüchtig. Auch in den Landkreisen Nordwestmecklenburg und Ludwigslust-Parchim ermittelt die Polizei gegen mehrere betrunkene Fahrradfahrer. Bei einem Motorrad-Konvoi mit elf Maschinen stießen in der Nähe von Plau vier Motoräder zusammen. Dabei wurden drei Fahrer leicht verletzt. Alkohol war laut Polizei nicht im Spiel.

Weitere Informationen
Sonnenuntergang an einem Rapsfeld im Dänischen Wohld © Matthias Süßen Foto: Matthias Süßen

Sonniger Himmelfahrtstag im Norden

Das Wetter meint es am heutigen Himmelfahrtstag gut mit den Norddeutschen. Fast überall scheint die Sonne. Deshalb könnte es auch auf einigen Straßen voller werden als sonst. mehr

Ein Friseur schneidet einer Kundin die Haare, beide tragen FFP2-Masken. © dpa/APA Foto: Roland Schlager

Corona-News-Ticker: Friseure dürfen wieder Haare schneiden

In Mecklenburg-Vorpommern und Schleswig-Holstein können ab heute auch Gartencenter öffnen. Mehr Corona-News im Live-Ticker. mehr

Weitere Informationen
Arbeit im Friseursalon in Corona-Zeiten © Robert Witt Foto: Robert Witt

Corona-Lockerungen: Friseure und Gartencenter wieder offen

Im Landkreis Rostock wird wegen gestiegener Corona-Fallzahlen allerdings die Schulöffnung wieder zurückgenommen. mehr

7-Tage-Inzidenzkarte für Mecklenburg-Vorpommern vom 28. Februar 2021

Corona in MV: 67 Neuinfektionen, keine weiteren Todesfälle

Der Landesinzidenzwert liegt aktuell bei 65,7. Die meisten Neuinfektionen gab es im Landkreis Vorpommern-Greifswald. mehr

Timmendorf (Poel): Ein Rentnerpaar steht am ansonsten menschenleeren Strand und schaut aufs Meer. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Tagestourismus: Polizeikontrollen in MV am ganzen Wochenende

Mehrere Hundert Autos hat die Polizei allein vor Usedom kontrolliert - ohne triftigen Grund ist eine Einreise untersagt. mehr

Eine Obduktion wird durchgeführt.

1 Jahr Corona und wir: Was wir über das Virus wissen

Am Anfang weiß man noch kaum etwas über das Virus. Doch nach und nach sammeln Wissenschaftler wichtige Erkenntnisse. mehr

Manuela Schwesig (SPD), die Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, spricht bei der Sitzung des Landtags zum Nachtragshaushalt. © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

Schwesig: "Wir brauchen Perspektivplan für ganz Deutschland"

Ministerpräsidentin Schwesig hat vor dem Bund-Länder-Gipfel am Mittwoch ihre Forderung nach einem Ausstiegsszenario aus dem Lockdown erneuert. mehr

Der Rostocker Oberbürgermeister Claus Ruhe Madsen © NDR Foto: Martin Möller

"Wir sind Gesundheitsamt" - Madsen wirbt für Pilotprojekt

Rostocks Oberbürgermeister hat seine Vorschläge für einen Weg aus dem Lockdown konkretisiert. So soll Shoppen bald mit Termin möglich sein. mehr

Service
Smartphone Telefon-Tastatur. © iStockphoto Foto: Krystian Nawrockii

Bürgertelefone zum Coronavirus

Ministerien, Behörden und Verbände in Mecklenburg-Vorpommern haben Bürgertelefone und Hotlines für Fragen zum Coronavirus geschaltet. Hier finden Sie eine Übersicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 22.05.2020 | 05:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Arbeit im Friseursalon in Corona-Zeiten © Robert Witt Foto: Robert Witt

Corona-Lockerungen: Friseure und Gartencenter wieder offen

Im Landkreis Rostock wird wegen gestiegener Corona-Fallzahlen allerdings die Schulöffnung wieder zurückgenommen. mehr