Stand: 23.03.2019 12:19 Uhr

Ostseefischer: Heringssaison MV geht zu Ende

Bild vergrößern
Fischer holen im Hafen von Freest gefangene Heringe aus dem Stellnetz.

Die Hauptsaison für den Heringsfang in Mecklenburg-Vorpommern ist in diesem Jahr besonders kurz. Nach Angaben der Fischereigenossenschaft Peenemündung in Freest geht die Fangzeit jetzt schon wieder zu Ende. Grund für die kurze Heringsfangzeit: die reduzierte Quote. Sie ist in diesem Jahr um fast die Hälfte gekürzt geworden.

Mecklenburg-Vorpommern mit guter Quote

Dabei hat Mecklenburg-Vorpommern nach Angaben des Geschäftsführers der Fischereigenossenschaft Peenemündung in Freest, Michael Schütt, mit knapp 3.000 Tonnen den größten Teil der deutschen Quote von 4.900 Tonnen abbekommen. Hauptfanggebiet für den Hering ist in Mecklenburg-Vorpommern der Greifswalder Bodden. Dort finden sich im Frühjahr die großen Schwärme zum Laichen ein.

Verlust von 500.000 Euro erwartet

Laut Schütt hat der Hering früher fast Dreiviertel der Gesamtmenge und die Hälfte der Erlöse ausgemacht. In diesem Jahr mache Hering weniger als die Hälfte der Fänge aus. Der Geschäftsführer der Fischereigenossenschaft rechnet mit einem Minus von 500.000 Euro. Diese Verluste seien kaum auszugleichen, so Schütt. Alle Fische, die in größeren Mengen in der Ostsee zu fangen seien wie Dorsch, Scholle oder Sprotten, seien quotiert. Der Fang von Süßwasserfischen wie Zander, Barsch und Hecht sei nicht mehr zu intensivieren. Ein Teil der Quotensenkung werde durch Stilllegungsprämien aufgefangen.

Heringssaison auch in der Wismarbucht zu Ende

Auch in der Wismarbucht ist die Heringssaison schon zu Ende. Nach Angaben der Geschäftsführerin der Fischereigenossenschaft Wismar, Ilona Schreiber, spiele bei ihnen vor allem der Dorsch eine wichtige Rolle. Für den sei die Fangquote in diesem Jahr um 70 Prozent gestiegen.

Weitere Informationen

Ostseefischer starten in die Heringssaison

07.01.2019 12:00 Uhr

Nach kurzer Winterpause haben Ostseefischer vor Sassnitz den ersten Hering des neues Jahres gefangen. Wegen der verringerten Fangquote rechnen Experten mit einer sehr kurzen Saison. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 23.03.2019 | 13:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

03:08
Nordmagazin