Norddeutscher Lehrertag im Zeichen der Vielfalt in der Schule

Stand: 11.09.2021 18:36 Uhr

In Rostock kamen am Sonnabend gut 300 Lehrkräfte aus acht Bundesländern sowie Bildungsexperten und -politiker zusammen. Der Norddeutsche Lehrertag des Verbandes Bildung und Erziehung (VBE) dreht sich in diesem Jahr um das Thema "Vielfalt" an den Schulen und für das Lernen.

"Mit Vielfalt - viel Halt für Schülerinnen und Schüler", ist das Motto dieses Lehrertages. Schule müsse so vielfältig wie das Leben sein, so VBE-Landesvorsitzender Michael Blanck. Die Schüler selbst würden Vielfalt mitbringen, Lehrkräfte müssten mit ebenso vielfältigen Lernangeboten darauf reagieren.

Viele bildungspolitische Forderungen nicht umsetzbar

Dazu gehörten flächendeckend digitale Medien auch im Präsenzunterricht, offene und kreative Räume und Lerninseln in den Schulen sowie multiprofessionelle Teams aus Lehrern, Sonderpädagogen, Therapeuten, Schulsozialarbeitern und Gesundheitsfachkräften. Viele bildungspolitische Forderungen seien aber derzeit an den Schulen nicht umsetzbar, kritisierte Blanck. "Wir erwarten, dass die Situation sehr schnell und sehr umfangreich verbessert wird, damit wir die Prozesse umsetzen können, die man von uns erwartet", so Blanck weiter.

Alt-Bundespräsident Gauck vor Ort

Ehren-Gast und Hauptredner des Norddeutschen Lehrertages ist Alt-Bundespräsident Joachim Gauck. "Oft werden den Lehrkräften Aufgaben übertragen, die weit über den Unterricht hinausreichen", sagte Gauck in seiner Eröffnungsrede. Eine kleine Hilfe bietet da der Norddeutsche Lehrertag in Form von verschiedenen Fortbildungen.

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 11.09.2021 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Mecklenburg-Vorpommern

Stufenkarte nach risikogewichteten Kriterien für Mecklenburg-Vorpommern vom 18. September 2021.

Corona in MV: 61 Neuinfektionen - Hospitalisierungs-Inzidenz sinkt auf 0,9

Seit Donnerstag gilt für Mecklenburg-Vorpommern eine neue Corona-Ampel. Der Kreis Nordwestmecklenburg wird wieder "grün" eingestuft. mehr